Georg Fröwis und Eva Moser sind neue österreichische Meister

02.08.2011 – Die österreichischen Meisterschaften endeten mit einer Überraschung: Der 21-jährige Georg Fröwis, mit einer Elo-Zahl von 2329 auf Platz 14 der Setzliste, gewann in der Schlussrunde gegen den Favoriten GM David Shengelia (Elo 2513) und sicherte sich so mit 7,5 Punkten aus 9 Partien den Titel. Auf Platz Zwei landete IM Andreas Diermair mit 7 Punkten. Bei den Damen sah es für die Außenseiterinnen weniger gut aus. Hier lieferten sich Titelverteidigerin Eva Moser und Anna-Christina Kopinits, Vizemeisterin 2010 und Staatsmeisterin von 2006 bis 2009, ein packendes Rennen. Und wie im Vorjahr hatte Eva Moser am Ende knapp die Nase vorn. Kopinits und Moser kamen beide auf 8 Punkte aus 9 Partien, aber dank besserer Wertung gewann Eva Moser Turnier und Titel.Österreichischer Schachbund..., Ergebnisse bei Chess-Results (Open)..., Ergebnisse bei Chess-Results (Damen)...Mehr...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...



Georg Fröwis, Österreichischer Staatsmeister 2011


Partien Open


Eva Moser, Österreichische Staatsmeisterin 2010 und 2011. 2006 gewann sie die offene Staatsmeisterschaft (Herren und Damen). Eva Moser hat auch eine Reihe von ChessBase-DVDs verfasst.


Partien Damen


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren