Georg Meier weiter überragend

04.11.2010 – Auch zu Beginn des zweiten Umgangs beim SPICE Cup in Lubbock hat George Meier seine gute Form bewahrt. In der scharfen Hauptvariante der Königsindischen Verteidigung verteidigte der Trierer sich mit den weißen Steinen erfolgreich gegen den Königsangriff des jungen US-Talents Ray Robson und entschied die Partie durch einen Konter. Nachdem der Spcie-Cup im letzten Jahre durch viele Kurzremis litt, hat Organisatorin Susan Polga nun für die offizielle Wertung eine Dreipunkteregelung eingeführt. Meier führt diese mit !4 Punkten an, gefolgt von Alexander Onischuk (11.P.), der in der sechsten Runde Wesley So besiegte.Turnierseite...Tabelle, Partien, Bilder...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...


 

 

Bilder: Turnierseite/Susan Polgar


 

Tabelle nach Drei-Punkte-Wertung

1. GM Meier 14.0 points
2. GM Onischuk 11.0
3-4. GM So, Almasi 8.0
5. GM Perelshteyn 3.0
6. GM Robson 2.0
 














 

 

 

 

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren