Gesucht war: Sultan Khan

15.12.2009 – Letzte Woche stellten wir drei Bücher aus dem schachinteressierten Berlin-Verlag vor - "Schott's Sammelsurium", das "Handbuch für Pessimisten/für Optimisten" von Niall Edworthy& Petra Cramsie und "Verglühte Schatten" der pakistanischen Autorin Kamila Shamsie, allesamt mit Bezügen zum Schachspiel - und suchten in einem Quiz einen mysteriösen Schachspieler, der plötzlich in Europa auftauchte, im Nu einer der besten zehn Spieler der Welt war und genauso geheimnisvoll wieder in seine Heimat verschwand. Unter den richtigen Einsendung - und es waren so gut wie alle richtig - haben wir vier Buchpakete mit den genannten Büchern verlost. Neben den Namen der Gewinner finden sie im Folgenden auch einen Artikel über Sultan Khan. Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Der gesuchte Schachspieler war natürlich Sultan Khan, genauer Mir Malik Sultan Khan.

Gewonnen haben:

1. Peter Oppitz
2. Peter Abel
3. Verena Trenkwalder
4. Hans Kirstein

Wir gratulieren!

In einer ganz frühen Ausgabe des ChessBase Magazins, in Heft Nr. 5, vor 20 Jahren erschienen, beschäftigte sich Gisbert Jacoby mit dem geheimnisvollen indischen Schachspieler, der nach der Rückkehr in seine Heimat im heutigen Pakistan lebte.

Der Text liegt allerdings nur noch als Faksimile vor, immerhin...: