Gilberto Milos gewinnt "Iberoamericano"

22.11.2010 – Die 3. Iberoamerikanischen Meisterschaften mit 24 Teilnehmern aus Südamerika, Spanien und Portugal wurde vom Brasilianer Gilberto Milos gewonnen. Nach einer Vorrunde, die mit vier Gruppen aus je sechs Spielern gespielt wurde, traten die vier Besten jeder Gruppe im K.-o.-Modus gegeneinander an. Marc Narcisco gewann im Halbfinale gegen Ruben Felgaer, Gilberto Milos setzte sich gegen Eduardo Iturrizaga durch. Das Finale entschied Milos gegen Narcisco mit 2,5:1,5 für sich. Im Spiel um den 3. Platz gewann Iturrizaga die erste Partie, erschien aber zur zweiten Partie mit über einer Stunde Verspätung, so dass das kleine Finale für Felgaer gewertet wurde.Veranstaltungsseite...Partien und Impressionen...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...



 

 

 

 

 



 

Fotos: Nadja Wittmann

 

 


 

 

 


Großer Andrang zum Finale der Iberoamerikanischen Meisterschaften

Finale




Narcisco gegen Milos




Iturizaga


Yago Gallach (Jaque) und Carlos Ilardo (La Nación/ChessBase)



Aufregung vor der zweiten Runde:


Wo ist Iturrizaga?


Die Zeit ist um


Felgaer enttäuscht


Eröffnung der Finalpartie







 

 

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren