GM-Turnier Hockenheim/Willingen

31.05.2006 – Mit Fabian Döttling, Alexander Gasthofer, Arik Braun, Georg Meier und Maximilian Meinhardt nehmen fünf viel versprechende deutsche Nachwuchsspieler an dem von der Karpov-Schachakademie organisierten GM Turnier Hockenheim/Willingen (1.-10.Juni) teil. Die erste Hälfte des Turniers, dass durch Rainer Buhmann, Evgeny Tomashevsky, Vyacheslav Ikonnikow, Wouter Spoelman und den früheren WM-Kandidaten Oleg Romanischin (Foto) komplettiert wird, findet in Hockenheim statt, die zweite Hälfte wird im Rahmen der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft in Willingen ausgetragen. Axel Fritz von schach.com überträgt die Partien live auf der Turnierseite. Karpow - Schachakademie Hockenheim... Turnierseite...Pressemitteilung...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung:

In Hockenheim startet am kommenden Donnerstag unter Federführung der Karpow - Schachakademie Hockenheim ein neunrundiges Großmeisterturnier der Kategorie 10.

Mit den Russen Evgeny Tomashevsky und Vyacheslav Ikonnikow sowie der ukrainischen Schachlegende Oleg Romanischin treffen drei Weltklassespieler auf herausragende deutsche Nachwuchskämpfer. Vielleicht spricht das jugendliche Alter des 18jährigen Fünfzehnten der Junioren-Weltrangliste Tomashevsky als Primus inter pares im Favoritentrio.

Mit dem Internationalen Meister und Hockenheimer Rainer Buhmann, der ehemalige Jugend-Europameister Fabian Döttling vom Deutschen Mannschaftsmeister OSC Baden-Baden aber auch dem 18jährigen für den Bundesligisten Eppingen spielenden Backnanger IM Arik Braun sind auch die deutschen Vertreter alles andere als chancenlos im Kampf um Ehre und Preisgelder.

Der Niederländer Wouter Spoelman, der Mergentheimer Alexander Gasthofer, der titelose, doch ELO-Punkte starke Georg Meier sowie sein Eppinger Mannschaftskollege Maximilian Meinhardt dürften zwar im Spiel um den Titelkampf nur indirekt eine Rolle spielen. Doch sie treibt die Jagd um Siegespunkte im Kampf für Großmeisternormen an. Und so wird bei den spielstarken Youngsters zumindest wohl der eine oder andere Großmeisterskalp am Turnierende den Gürtel zieren.

"Die Zusammensetzung des Feldes verspricht Hochspannung," kommentiert Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler. Er betreut mit Arik Braun und Georg Meier zwei der fünf Nachwuchsspieler im wichtigsten deutschen Nachwuchsteam. Im Junioren Olympia Team (JOM) bereitet der Deutsche Schachbund seine größten Talente auf die Schacholympiade 2008 in Dresden vor.

Und das nun im Rahmen der Veranstaltungen der Karpow - Schachakademie Hockenheim: die Hockenheimer um KSH Chef Dieter Auer sind auf dem Weg sich im Hochleistungsbereich der Schachförderung neben Dresden als nationales Schwergewicht zu präsentieren. Beim Großmeisterturnier im Hotel Motodrom am Hockenheimring sind die nationalen und internationalen Stars zumindest bis zum Pfingstsonntag täglich jeweils um 14.00 Uhr zu erleben. Dann ziehen der Turniertross weiter nach Willingen, um dann dort nach dem Ruhetag am Montag in die letzten Runden zu gehen.

Internet:
www.schach.com/hockenheim


 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren