Gold bei der Jugend-Europameisterschaft

von André Schulz
30.09.2015 – Leonid Sawlin gelang die große Überraschung bei der Jugendeuropameisterschaft. Der auf Rang 24 der Setzliste gestarteten Berliner gewann heute die Goldmedaille in der Altergruppe U 16. In der Schlussrunde reichte ein Remis zum ungeteilten ersten Platz. Dmitry Kollars wurde hier Zehnter. Samuel Fieberg kam in der U 14 zum gleichen Ergebnis. Charlotte Sanati wurde Achte in der Gruppe U 14 Mädchen. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Der Platz vor der Halle

Die Sporthalle in futuristischer Bauweise

In der Halle

Große Spannung heute bei der Jugendeuropameisterschaft in Porec aus deutscher Sicht in der Altersklasse U16: Der Berliner Leonid Sawlin hatte in den ersten acht Runden ein fantastisches Ergebnis hingelegt und nach einem Fehlstart mit einer Niederlage in der 1. Runde siebenmal in Folge gewonnen und dabei auch noch den Favoriten Andreas Kelires besiegt.

Mit 7 aus 8 und einem halben Punkt Vorsprung ging Sawlin in die letzte Runde und musste hier mit Weiß gegen Guillaume Phillippe antreten, der mit 6 Punkten auf Rang drei lag. Nach der Eröffnung stand Sawlin eher etwas schlechter, aber dann vergab der Franzose seinen Vorteil. Im weiteren Verlauf des fortgeschrittenen Mittelspiels erhielt  Phillippe dann noch einmal gute Chancen, nutzte diese aber wieder nicht.

Inzwischen hatte Kelires, mit der besten Zweitwertung remis gespielt und damit ebenfalls 7 Punkte auf dem Konto. Das bedeutete für Sawlin: für einen Sieg gäbe es Gold, das war ja von vorneherein klar, aber nun reichte auch ein Remis zu Gold. Bei einer Niederlage fiele er aber wohl auf aufgrund der schlechteren Zweitwertung auf Rang drei zurück, da ihn dann ja auch Guillaume nach Punkten eingeholt hätte.

Aber es sah ja wieder ganz gut bei Leonid Sawlin aus. Inzwischen war die Partie nämlich völlig ausgeglichen und am Ende erreichte er das gewünschte Remis und damit die Goldmedaille.

 

 

Leonid Sawlin (Foto: Schachbund)

Tisch 1 der achten Runde, Leonid Sawlin, rechts

Die letzte Runde, es geht um Gold

 

 

 

 

Endstand U 16

1 24   Sawlin Leonid GER 2258 7,5
2 4 IM Kelires Andreas CYP 2432 7,0
3 27   Tuncer Tuna TUR 2243 6,5
4 23 FM Philippe Guillaume FRA 2260 6,5
5 14   Dolana Andrei-Theodor ROU 2332 6,5
6 35   Petrov Martin BUL 2184 6,0
7 5 FM Costachi Mihnea ROU 2408 6,0
8 7   Nikitenko Mihail BLR 2393 6,0
9 20 FM Morozov Nichita MDA 2269 6,0
10 3   Kollars Dmitrij GER 2443 6,0
11 12 IM Khanin Semen RUS 2359 6,0
12 41   Ozer Omer Faruk TUR 2109 5,5
13 29   Naghdiyev Niyazi AZE 2216 5,5
14 22   Rajkovic Mladen SRB 2262 5,5
15 33   Tokranovs Dmitrijs LAT 2191 5,5
16 6 FM Gasimov Parviz AZE 2407 5,5
17 2   Theodorou Nikolas GRE 2450 5,5
18 31   Dahl Trygve NOR 2196 5,5
19 15   Grela Kacper POL 2312 5,5
20 8   Janik Igor POL 2387 5,5
21 1 IM Deac Bogdan-Daniel ROU 2455 5,5
22 9 FM Tomczak Mikolaj POL 2372 5,0
23 10 FM Lodici Lorenzo ITA 2368 5,0
24 17 CM Bunyatov Rustam AZE 2309 5,0
25 28   Lazov Toni MKD 2223 5,0

... 67 Spieler

 

Runde 9, alle Gruppen

 

 

 

Die Goldmedaille von Leonid Sawlin ist ein schöner Erfolg für die Deutsche Schachjugend und den Deutschen Schachbund. Hinter Sawlin schnitt Charlotte Sanati mit 6 Punkten und dem 8. Platz am besten ab. Samuel Fieberg kam mit der gleichen Punktzahl auf Platz 10, ebenso Dimitrij Kollars. Marco Dobrikov holte 5,5 Punkte (Platz 30). Nathalie Waechter, Ruben Lutz und Anemarie Mütsch kamen auf 5 Punkte.

 

Die Ergebnisse der deutschen Spieler

Snr Name EloI Land Pkt. Rg. Rp K rtg+/- Gruppe
35 Lagunow Raphael 2164 GER 3,5 43 2057 40 -52,00 open U18
3 Kollars Dmitrij 2443 GER 6,0 10 2357 10 -8,70 open U16
24 Sawlin Leonid 2258 GER 7,5 1 2452 40 92,80 open U16
26 Fieberg Samuel 2153 GER 6,0 10 2366 40 103,60 open U14
23 Suvorov Alexander 2040 GER 4,5 60 1807 40 -94,40 open U12
42 Dobrikov Marco 1914 GER 5,5 30 1846 40 -20,40 open U12
43 Koellner Ruben Gideon 1911 GER 4,5 65 1706 40 -87,20 open U12
46 Suvorov Luca 1900 GER 4,5 53 1893 40 4,40 open U12
67 Asadzade Idris 1725 GER 4,0 74 1653 40 -31,20 open U12
32 Lutz Ruben 1651 GER 5,0 37 1781 40 42,00 open U10
47 Metzdorf Matteo 0 GER 3,5 48 1188 0 0,00 open U08
33 Boehm Jana 1939 GER 3,5 38 1925 40 -9,20 girls U18
18 Waechter Nathalie 1984 GER 5,0 20 1918 40 -23,20 girls U16
22 Weis Olga 1949 GER 3,0 47 1601 40 -155,60 girls U16
14 Muetsch Annmarie 1974 GER 5,0 28 1795 40 -75,60 girls U14
20 Sanati Charlotte 1871 GER 6,0 8 1968 40 48,00 girls U14
34 Muedder Melanie 1585 GER 3,5 52 1448 40 -70,80 girls U12
68 Schmidt Pauline 0 GER 3,5 56 1136 0 0,00 girls U10

 

Monika Machlik, links aus Norwegen

Mut zur Farbe: Ekaterini Pasoglou aus Griechenland

Die Organisatoren

Partien bis Runde acht...

 

Fotos: Veranstalter


Ergebnisse bei Chess-results.com...

 

Turnierseite...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren