Goldmoney Asian Rapid: Die Teilnehmer der K.o.-Runde stehen fest

von André Schulz
28.06.2021 – Heute war der letzte Spieltag der Vorrunde der Goldmoney Asian Rapid. Am Ende des Tages standen die acht Teilnehmer fest. Sieger der Vorrunde wurde Levon Aronian. Vladislav Artemiev verdrängte Ding Liren vom zweiten Platz. | Foto: Lennart Ootes.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Der Titelsponsor des Goldmoney Asian Rapid (26. Junis bis 4. Juli 2021) ist eine Firma, bei der man Edelmetalle kaufen kann. Beim letzten Online-Turnier der Meltwater Champions Chess Tour, dem Crypto Cup, gab es zum Preisgeld auch noch ein Stück Bitcoin für die Preisträger. Diesmal scheint jedoch kein Stück Edelmetall als Zugabe für die Spieler zur Verteilung zu kommen.

Der Zusatz "Asian" im Turniernamen erklärt sich dadurch, dass diesmal viele Spieler der asiatischen Kontinents eingeladen wurden, nämlich aus Indien: Vidit Gujrathi, Arjun Erigaisi, Adhiban Baskaran und Gukesh D, aus China: Ding Liren und Yifan Hou und außerdem noch Saleh Salem aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Wenn man möchte, könnte man sicher auch Alireza Firouzja zu den "Asiaten" zählen, auch wenn der Iraner unter FIDE-Flagge spielt und inzwischen in Frankreich lebt. Und Anish Giri ist zwar in Moskau geboren und als Kind in die Niederlande gekommen, hat aber einen Vater, der aus Nepal stammt. Die übrigen Teilnehmer sind einige der "üblichen Verdächtigen", also Magnus Carlsen, Levon Aronian, Wesley So, Daniil Dubov und Peter Svidler und außerdem Krzysztof Duda und Vladimir Artemiev.

Das Format ist das gleiche, wie in den vorherigen Turnieren der Serie. Aus einer dreitägigen Vorrunde mit Partien jeder gegen jeden qualifizieren sich die acht besten Spieler für die K.o.-Etappe. Dort werden dann bis zum Finale je zwei Sätze mit maximal vier Partien gespielt bis der Sieger feststeht. 

Meist dominiert Magnus Carlsen die Vorrunde "seiner" Turniere, diesmal nicht so sehr. In Runde eins verlor der Weltmeister gegen Firouzja und in Runde sechs gegen Aronian. Auf der Habenseite des Norwegers standen vor dem dritten Spieltag vier Siege. 

Statt Carlsen gingen Levon Aronian und Ding Liren mit je 7 Punkten als Führende in den heutigen letzten Spieltag, gefolgt von Dauerbrenner Wesley So, der auf allen Hochzeiten erfolgreich tanzen kann.

In den früheren Turnieren der Champions Tour Serie war der dritte Spieltag auch immer mal von einer gewissen Schwere geprägt, mit recht vielen Remisen, weil die Spieler der oberen Tabellenhälfte natürlich ihre Qualifikationsplätze für die K.o.-Runden verteidigen wollten und nicht mehr so viel riskierten.

Aronian startete aber von solchen Gedanken offenbar frei mit einem Sieg über Firouzja nach sehr munterem Partieverlauf. Allerdings musste der Armenier einige bange Minuten überstehen.

Firouzja,Alireza (2759) - Aronian,L (2781) [C27]

Goldmoney Asian Prelim chess24.com INT (11), 28.06.2021 [as]

1.e4 e5 2.Sc3 Sf6 3.Lc4 [Die Wiener Partie spielt Firouzja in jüngster Zeit ganz gerne.]

3...Sxe4 4.Dh5 Sd6 5.Lb3 [Nach 5.Dxe5+ De7 6.Dxe7+ Lxe7 7.Lb3 verflacht die Partie schneller.]

5...Le7 6.Dxe5 0–0 7.d4 Sc6 8.Df4 Sa5

 

9.Ld5 Se8 10.Lf3 Lb4 [10...Sc6 11.Sd5 Ld6 12.Dd2 b6 13.Se2 Sf6 14.Se3 Te8 15.0–0 Lf8 16.c4 g6 ½–½ (43) Caruana,F (2782)-Giri,A (2734) Wijk aan Zee 2014 CBM 159 [Postny,E]]

11.d5 [Die Partie hat einen persönlichen Vorläufer: 11.a3 Lxc3+ 12.bxc3 d5 13.Se2 c6 14.0–0 Sc4 15.Sg3 Weiß gewann, steht aber schlechter. 1–0 (41) Firouzja,A (2728)-Aronian,L (2773) Chess.com INT 2020]

11...Lxc3+ 12.bxc3 b6 13.Se2 La6 14.0–0 Df6 15.Da4?! [15.Te1 Dxf4 16.Lxf4=]

15...Sd6

 

16.Dxd7 [Die Eroberung des Bauern d4 kostet viel Zeit.]

16...Tae8 17.Le3? [17.Dg4 hielt den Schaden noch in Grenzen.]

17...Sac4 18.Ld4 [Weiß muss sich schon etwas strecken, um Materialverlust zu vermeiden.]

18...Se5 19.Dh3 Sxf3+ 20.gxf3 [20.Dxf3? Dxf3 21.gxf3 Lxe2–+]

20...Dg5+

 

21.Kh1 [Immer aufpassen, Weiß droht nun Tg1.]

21...Dxd5? [Richtig war 21...f6 22.Tg1 Lc8 mit überlegener Stellung.]

22.Tg1 f6 [22...g6 23.Sf4 Df5 24.Dh6 ist auch unangenehm für Schwarz.]

 

23.Sf4? [Die richtige Idee, aber es funktioniert am Ende nicht. 23.Txg7+ Kxg7 24.Tg1+ Kh8 25.Sf4 Df7 26.Sg6+ Dxg6 27.Txg6 hätte gewonnen.]

23...Df5 24.Dh6 Tf7 25.Tg3 Dxc2 26.Sh5 [Droht nochmal Matt...]

26...Sf5 [Einziger Gewinnzug. Weiß zündet noch eine taktische Bombe, aber Schwarz hat eine Verteidigung.]

27.Sxf6+ Txf6 28.Txg7+ Sxg7 29.Dxf6 Dg6 [Der Zug, der alles hält, wegen...]

30.Tg1 Dxg1+ [30...Dxg1+ 31.Kxg1 Te1+ 32.Kg2 Lf1+ 33.Kg3 Sh5+] 0–1

Carlsen spielte am letzten Tag der Vorrunde vier Partien remis, bevor er in der Schlussrunde zu einem Sieg über Vidit kam. Die letzte Partie des Tages spielten Duda und Gukesh. Hier ging es noch um einen Qualifikationsplatz. Duda gewann die Partie und sicherte sich seinen Platz.

 

Magnus Carlsen zeigte sich im Interview nach dem Spieltag extrem unzufrieden über sein Spiel in der Vorrunde und sogar noch unzufriedener über die Auslosung. Er trifft im Viertelfinale auf Wesley So, der bekanntlich in sehr, sehr guter Form ist.

Karsten Müller hat wieder einige lehrreiche Endspiel gefunden:

Schachendspiele 14 - Die goldenen Endspielregeln

Krönender Abschluss der erfolgreichen DVD-Reihe von Karsten Müller. Die Kenntnis der "Goldenen Endspielregeln" ist unverzichtbar, wenn Sie in einem komplexen Endspiel das Zepter mit sicherer Hand führen wollen!

Mehr...

 

 

 

 

 

 

 

Alle Partien der Vorrunde

 

Tabelle

 

 

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren