„Good news for French players!“

02.07.2021 – Die Klassische Variante in der Französischen Verteidigung mit 1.e4 e6 2.d4 d5 3.Sc3 Sf6 4.e5 Sfd7 5.f4 c5 6.Sf3 Sc6 7.Le3 cxd4 8.Sxd4 Db6 galt in den vergangenen Jahren für Schwarz als leicht "anrüchig". Doch das Bild hat sich zuletzt deutlich gewandelt, was sicherlich auch ein Erfolg der neuen Engines sein dürfte. Im neuen ChessBase Magazin #202 erläutert Rustam Kasimdzhanov, warum die Variante für Französisch-Freunde so wichtig ist, und zeigt die neusten Entwicklungen im Video. Als Ausgangspunkt dient dem Französisch-Experten die Partie Alekseenko-Grischuk vom Kandidatenturnier 2020/2021. Einen Ausschnitt seiner Analyse können Sie sich hier ansehen – schauen Sie rein!

ChessBase Magazin Jahres-Abonnement (6 Ausgaben ChessBase Magazin) - original ChessBase USB-Stick mit 128 GB * ChessBase Magazin Jahres-Abonnement (6 Ausgaben ChessBase Magazin) - original ChessBase USB-Stick mit 128 GB *

Weltklassespieler erklären die Ideen hinter ihren Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren aktuelle Trends und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht!

Mehr...

„Good news for French players!“

Rustam Kasimdzhanov repariert die Klassische Variante

Wenn man mit 3...Sf6 die Klassische Variante wählt, stehen die Chancen sehr gut, die von Kasimdzhanov thematisierte Variante aufs Brett zu bekommen. Denn für Weiß gibt es nach 4.e5 kaum mehr eine aussichtsreiche Alternative. Nach 1.e4 e6 2.d4 d5 3.Sc3 Sf6 4.e5 Sfd7 5.f4 c5 6.Sf3 Sc6 7.Le3 cxd4 8.Sxd4 Db6 

wird über die weitgehend forcierte Zugfolge 9.Dd2 Dxb2 10.Tb1 Da3 11.Lb5 Sxd4 12.Lxd4 a6 13.Lxd7+ Lxd7 14.Tb3 De7 15.Txb7 die zentrale Stellung der Variante erreicht:

 Bislang versuchte es Schwarz oft mit 15…Tc8 16.0-0 Dd8. Doch Kasimdzhanov erläutert u.a. anhand der Variante 17.f5 exf5 18.De3!?, dass die weiße Stellung über mehr Potential zu verfügen scheint. Deshalb zieht Schwarz inzwischen zwei andere Kandidaten vor: 15…Dd8 und 15…Dh4+ (letzteres war Grischuks Fortsetzung in Jekaterinburg). Kasimdzhanov liefert in seinem Video tiefe Analysen, die bis ins Endspiel reichen. Sein Fazit: Schwarz erreicht mit beiden Fortsetzungen Ausgleich. „Good news for French players!“

Rustam Kasimdzhanovs Videoanalyse (Ausschnitt)


Laufzeit des kompletten Videos in ChessBase Magazin #202: 24:18 min

Das ChessBase Magazin #202 (Juli/August 2021) bietet darüber hinaus zwei weitere Videoanalysen von Daniel King (Albins Gegengambit: 1.d4 d5 2.c4 e5 3.dxe5 Se7) und Mihail Marin (Grünfeld-Indisch: 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.Sf3 Lg7 5.Db3 dxc4 6.Dxc4 0-0 7.e4 Lg4 8.Le3 Sfd7). Die Gesamtspielzeit aller drei Eröffnungsvideos beträgt knapp eine Stunde.

ChessBase Magazin #202

 Jetzt im ChessBase Shop bestellen!

Einzelausgabe: 19,95€ oder im Jahresabo (6 Ausgaben) 99,70€. Unsere Abo-Angebote (inkl. ChessBase USB-Stick für Neuabonnenten) finden Sie auf der CBM-Startseite!