GP Lausanne: Spitzenspiel endet unentschieden

von Klaus Besenthal
07.03.2020 – Beim FIDE Grand Prix der Frauen in Lausanne hat die Partie zwischen Harika Dronavalli und Aleksandra Goryachkina gestern ein unspektakuläres Remis erbracht. Mit jeweils 3,5 Punkten bleiben beide Spielerinnen somit auch nach der 5. Runde gemeinsam an der Tabellenspitze. Die Chance zum Führungsduo aufzuschließen verpasst hat Anna Muzychuk: Die Ukrainerin hatte gegen Nana Dzagnidze Vorteil, verlor das Spiel dann aber. Ein ähnliches Missgeschick ereilte auch Muzychuks Schwester Mariya, die gegen Weltmeisterin Ju Wenjun hätte gewinnen können, am Ende aber mit einem Remis vorlieb nehmen musste. | Fotos: David Llada

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Grand Prix der Frauen in Lausanne

In ihrer Partie gegen Nana Dzagnidze hatte Anna Muzychuk kurz nach dem 20. Zug deutlichen Vorteil, der sich wohl zum Gewinn hätte ausbauen lassen. Der volle Punkt hätte es der Ukrainerin erlaubt, sich als Dritte im Bunde dem Führungsduo Harika/Goryachkina anzuschließen. Doch so kam es nicht. Muzychuk gab leichtfertig ihren Damenflügel auf und verlor schließlich genau deshalb: weil ihre Gegnerin auf der Damenseite mehr Bauern übrig behalten hatte.

 

Anna Muzychuk

Noch deutlicher war der Vorteil, den Mariya Muzychuk in ihrer Partie gegen die nicht in Bestform agierende Weltmeisterin Ju Wenjun auf dem Brett hatte. Eine unglückliche Entscheidung kurz vor dem Ende der Partie kostete Muzychuk dann aber einen halben Punkt: In der Hoffnung, damit die Partie gewinnen zu können, gab die Ukrainerin leichtfertig ihren Läufer her. Ein Bauernopfer wäre die bessere Alternative gewesen:

 

Mariya Muzychuk

Ergebnisse der 5. Runde

 

Tabelle nach der 5. Runde

 

Partien

 

Turnierseite




Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren