Grüsse aus den USA

13.12.2012 – Niclas Huschenbeth, Großmeister aus Hamburg, deutscher Meister 2010 und mit einer Elo-Zahl von 2527 aktuelle Nummer 29 der Deutschen Rangliste, studiert zur Zeit in den USA. In einem neuen Beitrag auf seinem Blog schildert er, wie sehr sich Turniere in den USA von Turnieren in Europa unterscheiden und wirft anschließend einen kurzen Blick auf die Londoner Chess Classic, um sich sich mit dem Phänomen Carlsen zu beschäftigen. "Zähigkeit" und "Geduld", so Huschenbeth, machen den Unterschied zu Carlsens Großmeisterkollegen aus und führen oft dazu, dass der Norweger wie "von Zauberhand" gewinnt. Zur Webseite von Niclas Huschenbeth...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren