Grand Chess Tour Final und London Chess Classic

von André Schulz
28.11.2019 – Am 2. Dezember beginnt in London das Finale der Grand Chess Tour 2019. Es wird mit den vier besten Spielern im K.o.-System ausgetragen und ist in das Festival der London Chess Classic eingebettet. Diese beginnt zum Wochenende mit dem Open.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Das Tata Steel Rapid & Blitz in Kolkata ist gerade beendet und damit stehen auch die vier Spieler fest, die das Finale der Grand Chess Tour bestreiten: Es sind Magnus Carlsen, Levon Aronian, Ding Liren und Maxime Vachier-Lagrave.

Viel Zeit haben sie nicht, um nach London zu reisen. Nächste Woche Montag geht es hier schon weiter. Carlsen, Aronian und Ding kommen aus Indien. Vachier-Lagrave war dort nicht aktiv.

Diese vier bestreiten ein K.o.-Finalturnier. Das Semifinale wird vom 2. bis 4. Dezember ausgetragen, das Finale vom 6. bis 8. Dezember. Das Grand Chess Tour Final wird als Mix aus drei Partieformaten ausgetragen mit zwei Klassischen Partien, zwei Schnelslchachpartien und vier Blitzpartien mit angepasster Punktvergabe (s.u.)

Eingebettet ist das GTC Finalturnier in das Schachfestival der London Chess Classic mit einer Reihe von Veranstaltungen, darunter auch ein paar Hochkaräter.

Vom 29. November bis 6. Dezember wird ein FIDE Open ausgetragen, mit einer Doppelrunde am 30. November. Am 30.November beginnt außerdem die Britische K.o.-Meisterschaft mit dem Viertelfinale. Fünf Spieler (Howell, Adams, McShane, Jones, Pert) sind dort gesetzt, drei können sich noch qualifizieren. Das Finale wird vom 4.bis 6. Dezember ausgetragen.

Darüber hinaus werden viele weitere Veranstaltungen angeboten: die Chess and Education Conference mit Judit Polgar als Ehrengast, Wochenendturniere, ein großes Blitzturnier, Jugendturniere, Simultanveranstaltungen und ein Prominententurnier.

Spielplan des Grand Chess Tour Finales

Dezember 2
16.00 Halbfinale Klassische Partie 1

Dezember 3
16.00 Halbfinale Klassische Partie 2

Dezember 4
16.00 Halbfinale Rapid & Blitz & Playoffs (Falls erforderlich)

Zeitplan

16.00 Rapid Game 1
17.30 Rapid Game 2
19.00 Blitz Game 1
19.30 Blitz Game 2
20.00 Blitz Game 3
20.30 Blitz Game 4


21.15 Rapid Playoff Game 1 (Falls erforderlich)
22.00 Rapid Playoff Game 2 (Falls erforderlich)
22.45 Armageddon Playoff Game (Falls erforderlich)


Dezember 5
Pro Biz Cup

Dezember 6

16.00 Finale Klassische Partie 1

Dezember 7
16.00 Finale Klassische Partie 2

Dezember 8
16.00 Finale Rapid & Blitz, Playoffs (Falls erforderlich)

Zeitplan

16.00 Rapid Game 1
17.30 Rapid Game 2
19.00 Blitz Game 1
18.30 Blitz Game 2
19.00 Blitz Game 3
19.30 Blitz Game 4

21.15 Rapid Playoff Game 1 (Falls erforderlich)
22.00 Rapid Playoff Game 2 (Falls erforderlich)
23.45 Armageddon Playoff Game (Falls erforderlich)

Im  Anschluss: Schlussfeier

Alle Zeitangaben sind Ortszeit. MEZ ist eine Stunde mehr.

Punktvergabe

6 Punkte für einen Sieg, 3 Punkte für ein Remis und 0 Punkte für eine Niederlage in den zwei Klassischen Partien
4 Punkte für einen Sieg, 2 Punkte für ein Remis und 0 Punkte für eine Niederlage in den zwei Rapid Partien 
2 Punkte für einen Sieg, 1 Punkt für ein Remis 0 Punkte für eine Niederlage in den vier Blitzppartien

Homepage der London Chess Classic...

Zeitplan der London Chess Classic...

Homepage Grand Chess Tour...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.