"Grand Final" der Magnus Carlsen Chess Tour beginnt Sonntag

von ChessBase
08.08.2020 – Als eine Serie von fünf Online-Turnieren ist die Magnus Carlsen Chess Tour die Antwort des Weltmeisters auf die Coronakrise. Das "Grand Final" zum Abschluss beginnt am morgigen Sonntag mit den Teilnehmern Magnus Carlsen, Ding Liren, Daniil Dubov und Hikaru Nakamura. Erneut handelt es sich um ein 15+10-Rapidturnier, das im K.-o.-Modus ausgetragen wird. In den Halbfinals spielen zunächst Carlsen gegen Ding Liren und Dubov gegen Nakamura. Bis zum 20. August täglich ab 16 Uhr MESZ.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Magnus Carlsen Chess Tour - "Grand Final"

Die Magnus Carlsen Chess Tour hat im April mit dem "Magnus Carlsen Invitational" begonnen. Der dominierende Spieler war in der Folge der Weltmeister persönlich:

Magnus Carlsen Invitational - Sieger: Magnus Carlsen

Lindores Abbey Rapid Challenge - Sieger: Daniil Dubov

Chessable Masters - Sieger: Magnus Carlsen

Legends of Chess - Sieger: Magnus Carlsen

Außer Carlsen konnte also nur Daniil Dubov ein Turnier gewinnen. Ding Liren und Hikaru Nakamura wurden ebenfalls zum "Grand Final" eingeladen - diese beiden hatten, neben Carlsen und Dubov, auf der Tour am besten abgeschnitten.

Teilnehmer am "Grand Final"

Carlsen, Dubov, Ding Liren, Nakamura (v.l.n.r.) | Foto: chess24

Zeitplan

Das "Grand Final" wird an zwölf Tagen vom 9. bis 20. August gespielt. Beginn ist jeweils um 16 Uhr MESZ. Die ersten fünf Tage sind für die Halbfinals vorgesehen; an den übrigen sieben Tagen soll das Finale gespielt werden.

Modus

An jedem Tag spielen die miteinander gepaarten Spieler ein aus vier 15+10-Rapidpartien bestehendes Match. Steht es danach 2:2, dann wird das Match um zwei 5+3-Blitzpartien verlängert. Führen auch diese nicht zu einer Entscheidung, so folgt eine finale Armageddonpartie mit 5 Minuten für Weiß und 4 Minuten für Schwarz - ein Remis würde als Sieg für Schwarz gewertet. Das Halbfinale gewinnt, wer zuerst drei Matches für sich entschieden hat. Im Finale wird entsprechend verfahren, wobei für den Sieg jedoch vier Matches gewonnen werden müssen.

Die Entscheidungen können auch vorzeitig fallen: Wenn in einem Match ein Spieler bereits nach drei Partien 2,5 Punkte geholt hat, wird keine vierte Partie benötigt; ebenso können natürlich auch die erforderlichen drei (Halbfinale) bzw. vier (Finale) Match-Siege bereits vorzeitig errungen werden.

Preisfonds

Es werden 300.000 USD an die vier Spieler verteilt; 140.000 erhält alleine der Turniersieger.

Kiva

Für das "Grand Final" wurde eine Zusammenarbeit mit der amerikanischen Non-Profit-Organisation "Kiva" vereinbart, die in Entwicklungsländern Mikrokredite vergibt.

Turnierseite




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

fjordfish fjordfish 08.08.2020 09:27
Unser Fabi, unser Fabi. 😂😂😂😂🤣🤣
1