Grand Prix Berlin: Nakamura Sieger nach Stichkampf

von André Schulz
17.02.2022 – Mit einem klaren 2:0 in den Schnellschachpartien gewann Hikaru Nakamura den Stichkampf um den Turniersieg beim Grand Prix Turnier in Berlin. Die erste Partie wurde in einem lehrreichen Turmendspiel entschieden, in dem Nakamura erst den Sieg und Aronian dann das Remis vergab. Die zweite Partie verlor Aronian nach einem Fehler in ausgeglichener Stellung ebenfalls. | Fotos: World Chess

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Das Finale des ersten Grand Prix in Berlin, im neuen Format mit Gruppen- und K.o.-Phase, bestritten mit Hikaru Nakamura und Levon Aronian zwei der Favoriten. Die zwei regulären Partien endeten beide remis. Levon Aronian hatte in der ersten Partie einen Mehrbauern, den er nicht verwerten konnte und in der zweiten Partie eine bessere Stellung, in der er aber einen Bauern einstellte. 

Für den folgenden Stichkampf hatten sich die Chancen für Nakamura erhöht. Zum einen ist der US-Amerikaner einer der weltbesten Spielern bei kurzen Bedenkzeiten. Zum anderen hat er gegen Aronian auch eine positive Bilanz bei Schnellschach- und Blitzduellen. 

In der ersten Partie führte Aronian die schwarzen Steine und beantwortete Aronians Ant-Marshall mit dem etwas verzögerten Marshall-Gambit. Aronian kam in ein etwas schlechteres Endspiel, das aber nach unentschlossenem Spiel von Nakamura remis hätte enden sollen. In beiderseitiger Zeitnot passierten in komplizierte Situation einige Fehler und die Bewertung änderte sich noch einige Male.

Nakamura,Hikaru (2736) - Aronian,Levon (2772) [C88]

FIDE Grand Prix-I KO 2022 Berlin (2.3), 17.02.2022

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 Sf6 5.0–0 Le7 6.Te1 b5 7.Lb3 0–0 8.h3 Lb7 9.d3 d5 [Ein Bauernopfer nach Marshall-Art. Oft setzt Schwarz hier mit 9...d6 fort.]

10.exd5 Sxd5 11.a4 Sd4 12.Sbd2 Sxb3 13.Sxb3 Sb4 [Aronian hat diese Variante schon in einer Reihe von Online-Partien gegen Ding Liren auf dem Brett gehabt - mit vertauschten Farben, z.B.: 13...f6 14.Sa5 Dc8 15.Ld2 c5 16.Sh4 Td8 17.Dg4 Dxg4 18.hxg4 Tab8= 0–1 (50) Aronian,L (2782)-Ding,L (2799) Chess.com INT 2021]

14.Sxe5 Dd5 15.f3 Ld6 16.d4 Tae8 [16...f6 17.Sd3 bxa4 18.Txa4 Sxd3 19.Dxd3 Db5 20.Dxb5 axb5 21.Txa8 Txa8 22.Sc5 Lxc5 23.dxc5 Ld5= ½–½ (31) Kluegel,J (2512)-Donchenko,A ICCF email 2020]

17.axb5 axb5 18.Ld2 Sc6 [18...Lc8!? mit der Idee 19.-- Lf5]

19.Lf4 Kh8?! [Stellt sich als Tempoverlust heraus.]

20.Lh2 Sxe5 21.dxe5 Lxe5 22.Lxe5 Txe5 23.Txe5 Dxe5

 

24.Dd4 [Das Endspiel ist etwas angenehmer für Weiß, da der Springer hier die bessere Leichtfigur ist.]

24...Dg5 25.Dc5 Dxc5+ 26.Sxc5 Ld5 27.Ta7 c6 28.Sd3 g6 29.Tc7 Ta8 30.Sb4 Kg7 [30...Ta1+!? 31.Kf2 Tc1 32.Ke3 Kg7]

31.Sxc6 Lxc6 32.Txc6 Td8 [Aktiver war 32...Ta1+]

33.g4 [Mehr versprach 33.b4!?]

33...Td2 34.h4 h5 35.gxh5 gxh5

 

36.b4 Td4 [Das Endspiel bewertet die Maschine nun als ausgeglichen.]

37.c3 Txh4 38.Kg2 [38.Tc5 Tf4 39.Kg2 Kf6=]

38...Tf4 39.Kg3 Tf5 40.f4 [Das Bauernendspiel nach 40.Tc5 Txc5 41.bxc5 ist remis: 41...Kf6 42.c6 Ke6 43.Kh4 Kd6 44.Kxh5 Kxc6 45.Kg5 Kd5 46.Kf6 Kc4 47.Kxf7 Kxc3 48.f4 b4]

40...h4+ 41.Kxh4 [41.Kg4 h3=]

41...Txf4+ 42.Kg5 Tf3 43.Kg4 Td3 44.Tc5 [Das Endspiel ist objektiv remis, entwickelt sich aber bei beiderseitig sehr knapper Bedenkzeit zum Lehrstück.]

44...Kf6 45.Kf4 Ke6

 

46.Ke4 Td8? [Richtig war 46...Th3 47.Kd4 (47.Txb5 Txc3) 47...Th4+ 48.Kd3 Th3+ Falls 49.Kc2 Th2+ 50.Kb3 so 50...f5=]

47.Txb5 [Stärker war 47.Te5+ Kf6 (47...Kd6 48.Td5+ Ke7 49.Txd8 Kxd8 50.Kd5 Kc7 51.Kc5 f5 52.Kxb5 f4 53.Kc4+–) 48.Txb5]

47...Td1 [47...Tc8 48.Tb6+ Ke7 49.Kd4 Td8+ 50.Ke5 Tc8 51.Tb7+ Ke8 52.Kd4+– (52.Kd6) ]

48.Tb6+ Kd7 49.Tf6 Ke7 50.Tf3 Ke6 51.Td3 f5+ 52.Kd4 Tb1 53.Te3+ Kf6 54.Te8 f4

 

55.Tb8? [Klarer ist 55.Kc5 Kg5 56.b5 und Weiß gewinnt mit seinem Freibauernpaar, da er mit seinem Turm den einen schwarzen Freibauern eliminieren kann. 56...f3 57.Tf8 Kg4 58.c4 Kg3 59.Kb6 (59.Kc6 f2 60.b6 Tb4 61.c5 Tf4 62.Txf4 Kxf4 63.b7 f1D 64.b8D+ Ke4 65.Dd6+–) 59...Tb4 60.Tg8+ Kh2 61.c5 Tf4 62.Ta8 Kg3 63.Ta1 Tf6+ 64.c6 f2 65.Kb7+–]

55...Kf5 56.b5 f3 57.Ke3? [Vergibt den Sieg. Der einzige Gewinn war nun 57.Tf8+ Kg4 58.Ke4 mit der Idee 58...Txb5 59.Tf4+]

57...Tb3 58.Kd3 [58.Kxf3 Txc3+ 59.Ke2 Ke5 ist remis.]

58...Kg4

 

59.Kc2 f2? [Vergibt das Remis. Richtig war 59...Ta3 60.Kb2 Ta5 z.B.: 61.c4 f2 62.Tf8 Kg3 63.Tg8+ Kf4 64.Tf8+ Kg3 65.Kb3 Ta1 66.c5 f1D 67.Txf1 Txf1 68.Kc4 Kf4 69.Kd5 Td1+ 70.Kc6 Tb1 71.b6 Ke5 72.Kb7 Kd5 73.c6 Kc5 74.c7 Txb6+ 75.Ka7 Tc6 remis.]

60.Tf8 Txb5 61.Txf2 Tc5 [Schwarz überschritt die Zeit. Das Endspiel mit dem abgeschnittenen schwarzen König ist gewonnen.] 1–0

In der zweiten Partie musste Aronian unbedingt gewinnen und eröffnete wie schon in der regulären Partie mit der Italienischen Eröffnung. Nakamura hielt hier das Gleichgewicht und nutzte im Endspiel einen Fehler von Aronian zum zweiten Sieg.

 

[Die Chancen in diesem Endspiel sind gleich.]

43.Sd4 g4+ 44.Kxf4 Txe4+ 45.Kf5 Txd4 46.Kxf6 Tdxd5 [Die Chancen sind objektiv immer noch gleich, aber Schwarz steht aktiver und der weiße König hat Platznot.]

47.Tf1 Th5 [Mit der Drohung Th6, die Weiß nicht bedient.]

48.Tf4 [Nötig war 48.Ke6 mit der Idee 48...Th6+ 49.Tf6=]

48...Th6+ 49.Ke7 Tb7+ 50.Kd8 Th8 [Das Grundreihenmatt kann nur noch unter Materialverlust abgewehrt werden.] 0–1

Für seinen Sieg erhält Nakamura 13 Punkte und steht damit schon mit einem Bein im Kandidatenturnier. Auch Aronian mit seinen 10 Punkten hat ausgezeichnete Chancen.

Partien K.o.-Phase

 

Turnierseite...

Der FIDE Grand Prix bei Chess-Results...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren