Grand Prix Monaco: Koneru, Harika und Goryachkina in Führung

von André Schulz
09.12.2019 – Mit Koneru und Harika bilden die zwei Inderinnen im Feld das Gros des Führungstrios in Monaco. Aleksandra Goryachkina schloss sich nach einem Sieg über Pia Cramling an. Elisabeth Pähtz kam gegen Valentina Gunina zum ersten vollen Punkt. | Fotos: Karol Bartnik (FIDE)

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Indische Dominanz

Beim Grand Prix Turnier der Frauen in Monaco sind inzwischen sechs Runden gespielt. Heute ist Ruhetag. Den besten Start in das Turnier hatte Humpy Koneru, doch nach ihren zwei Auftaktsiegen ließ sie vier Remis folgen und wurde inzwischen an der Tabellenspitzte eingeholt, erst von Aleksandra Goryachkina, dann auch von Harika Dronavalli.

Humpy Koneru

Die indische Nummer zwei hinter Koneru gewann in Runde fünf gegen Valentina Gunina. In ausgeglichener Stellung hatte Gunina offenbar einen Turm eingestellt. In Runde sechs ließ Harika einen Sieg gegen Mariya Muzychuk folgen.

Harika Dronavalli

Die fünfte Runde sah neben dem Sieg von Harika über Gunina als zweite Entscheidung Alexandra Kosteniuks Partiegewinn über Anna Muzychuk. 

Die übrigen vier Partien der Runde endeten remis.

Gunina und Pähtz

Die deutsche Teilnehmerin Elisabeth Pähtz war schlecht in das Turnier gestartet, mit drei Niederlagen in den ersten vier Runden, hat sich inzwischen aber gefangen. Gegen die Herausforderin Aleksandra Goryachkina holte die Erfurterin in Runde fünf einen halben Punkt und gegen Gunina schaffte Elisabeth Pähtz in der sechsten Runde ihren ersten vollen Zähler.

 

31.Ld7 gewinnt Material.

Aleksandra Goryachkina

Zu den Siegern der 6. Runde gehörte Aleksandra Goryachkina, die mit den schwarzen Steinen gegen Pia Cramling gewann.

 

Die schwarzen Steine sind in die weiße Stellung eingedrungen. Weiß hatte einen Ein-Springer-Angriff gestartet, der aber zu nichts führte. Angesichts von 35... Sc1, Verlust des a-Bauern und Durchmarsch des schweren b-Bauern zündete Pia Cramling hier mit 35. f4 noch eine Nebelbombe, die aber schnell verpuffte. Schwarz spielte humorlos 35... exf4 und ließ Sc1 folgen.

Partien

 

Tabelle

 

 

Turnierseite...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.