Analysen vom Grand Prix in Sharjah

von Johannes Fischer
20.02.2017 – 18 Spieler spielen beim Fide Grand Prix in Sharjah, 13 davon haben eine Elo-Zahl von 2700 oder mehr, die restlichen haben alle mindestens 2600 Elo. Das sorgt für interessante Partien. Zwei davon haben Alex Yermolinsky (Bild) und Tiger Hillarp Persson analysiert: Richard Rapports Schwarz-Sieg gegen Ding Liren aus Runde 1 und Shakriyar Mamedyarovs kraftvolle Positionspartie gegen Evgeny Tomashevsky aus Runde 2.

ChessBase Magazin 176 ChessBase Magazin 176

Genießen Sie die besten Momente der jüngsten Topturniere (Carlsen-Karjakin, Europa-Cup und London Classic) mit den Analysen von Weltklassespielern. Dazu gibt's Trainingsmaterial in Hülle und Fülle, u.a. 11 neue Vorschläge für Ihr Eröffnungsrepertoire.

Mehr...

Richard Rapport überrascht immer wieder durch ausgefallene Eröffnungen und ungewöhnliche Manöver. Auch in seiner Partie gegen Ding Liren in Runde 1 des Fide Grand Prix in Sharjah verblüffte er mit ungewöhnlichen Zügen. Irgendwann verlor Ding Liren die Übersicht und die Partie. Alex Yermolinsky hat genauer hingeschaut.

 

(Diese und weitere analysierte Partien vom Fide Grand Prix in Sharjah finden Sie im nächsten ChessBase Magazin. Zur aktuellen Ausgabe - CBM176 - geht es hier...)

Richard Rapport

Shakriyar Mamedyarov und Evgeny Tomashevsky haben einen ganz unterschiedlichen Stil. Mamedyarov liebt zweischneidige Stellungen an und scheut kein Risiko, um auf Gewinn zu spielen. Evgeny Tomashevsky ist vorsichtiger: Er spielt solide und meidet allzu große Risiken. In der zweiten Runde des Fide Grand Prix trafen sie aufeinander. Mamedyarov gewann eine energisch geführte Positionspartie. Tiger Hillarp Persson hat sie analysiert.

 

Shakriyar Mamedyarov

Tabelle nach der 2. Runde:

Partien:

 

Zeitplan:

Freitag 17. Februar Eröffnung
Samstag 18. Februar  Partie 1
Sonntag 19. Februar  Partie 2
Montag 20. Februar Partie 3
Dienstag 21. Februar  Partie 4
Mittwoch 22. Februar  Partie 5
Donnerstag 23. Februar Ruhetag
Freitag   24. Februar Partie 6
Samstag 25. Februar Partie 7
Sontag 26. Februar  Partie 8
Montag 27. Februar  Partie 9

Rundenbeginn ist 15 Uhr Ortszeit (letzte Runde um 13 Uhr). Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt drei Stunden. Hier beginnen die Partien also um 12 Uhr (letzte Runde um 10 Uhr).

 

Austragungsmodus der Grand-Prix-Serie 2017:

Vier Turnierorte:

Sharjah, VAE: 17. bis 28. Februar
Moskau, Russland: 11. bis 22. Mai
Genf, Schweiz: 5. bis 16. Juli
Palma De Mallorca, Spanien: 15. bis 26. November

Liste der 24 Teilnehmer (jeweils 18 bestreiten die einzelnen Turniere):

Peter Svidler (RUS)
Anish Giri (NED)
Pavel Eljanov (UKR)
Hikaru Nakamura (USA)
Levon Aronian (ARM)
Ding Liren (CHN)
Maxime Vachier-Lagrave (FRA)
Alexander Grischuk (RUS)
Harikrishna Pentala (IND)
Shakhriyar Mamedyarov (AZE)
Dmitry Jakovenko (RUS)
Boris Gelfand (ISR)
Michael Adams (ENG)
Evgeny Tomashevsky (RUS)
Li Chao (CHN)
Teimour Radjabov (AZE)
Ernesto Inarkiev (RUS)
Francisco Vallejo Pons (ESP)
Salem Saleh (UAE)
Hou Yifan (CHN)
Jon Ludvig Hammer (NOR)
Ian Nepomniachtchi (RUS)
Alexander Riazantsev (RUS)
Richard Rapport (HUN).

Verteilung von Preisgeld und Grand Prix-Punkten:

Platz Preisgeld Grand-Prix Punkte
1 € 20.000 170
2 € 15.000 140
3 € 12.000 110
4 € 11.000 90
5 € 10.000 80
6 € 9.000 70
7 € 8.000 60
8 € 7.000 50
9 € 6.000 40
10 € 5.000 30
11 € 4.250 20
12 € 4.000 10
13 € 3.750 8
14 € 3.500 6
15 € 3.250 4
16 € 3.000 3
17 € 2.750 2
18 € 2.500 1

 

Fotos: Maria Yassakova (Agon), Fide

 

World Chess...

Offizielle Grand Prix-Seite...

Agon...

Informationen bei der FIDE...

 



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren