Grand Prix Zug

15.04.2013 – Am 17. April beginnt das FIDE Grand Prix Turnier in Zug in der Schweiz. Zwölf der besten Spieler der Welt kämpfen um Grand Prix Punkte und die Qualifikation für das nächste Kandidatenturnier im März 2014. Da alle Teilnehmer mehr als 2700 Elo-Punkte auf die Waage bringen, wird dies eins der stärksten Turniere des Jahre. Elo-Favorit ist Teimour Radjabov.  Zur Pressemitteilung...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...




Der Weltschachverband FIDE und die Renova Group freuen sich, bekannt geben zu können, dass die dritte Etappe der FIDE GRAND PRIX Serie vom 17. April bis 1. Mai 2013 in Zug (Schweiz) ausgetragen wird.  

Die Eröffnungsfeier findet am 17. April um 18:30 Uhr im SwissEver Hotel Zug statt. Mit Ausnahme der Schlussrunde beginnen alle Runden um 14:00 Uhr Ortszeit. Der Gesamtpreisfonds beträgt 240.000 Euro.

12 Teilnehmer gehen an den Start, darunter mit Ruslan Ponomariov (Ukraine) und Veselin Topalov (Bulgarien) zwei Ex-Weltmeister. Elo-Favorit Teimour Radjabov (Aserbaidschan) nimmt das erste Mal an einem FIDE Grand Prix teil. Gata Kamsky (USA) ist für den Rest des aktuellen Zyklus für Vugar Gashimov (Aserbaidschan) eingesprungen.

Teilnehmer:


Teimour Radjabov, Aserbaidschan, 2793


Sergey Karjakin, Russland, 2786


Fabiano Caruana, Italien, 2772


Veselin Topalov, Bulgarien, 2771


Hikaru Nakamura, USA, 2767


Shakriyar Mamedyarov, Aserbaidschan, 2766


Alexander Morozevich, Russland, 2758


Peter Leko, Ungarn, 2744


Gata Kamskay, USA, 2741


Ruslan Ponomariov, Ukraine, 2733


Anish Giri, Holland, 2727


Rustam Kasimdzhanov, Usbekistan, 2709

Während des gesamten Turniers gibt es neben aktuellen Bildern und Berichten Live-Kommentare der Partien sowie Pressekonferenzen mit den Spielern.

Die Bedenkzeit beträgt 120 Minuten für die ersten 40 Züge sowie 60 Minuten für die nächsten 20 Züge. Nach der zweiten Zeitkontrolle erhält jeder Spieler zusätzliche 15 Minuten Bedenkzeit und ab dem 61. Zug erhalten die Spieler einen Zeitaufschlag von 30 Sekunden pro Zug.

Die Grand Prix Serie besteht aus sechs Turnieren, die im Laufe von zwei Jahren (2012-2013) gespielt werden. 18 Spitzenspieler nehmen an vier dieser sechs Turniere teil. Sieger und Zweitplatzierter qualifizieren sich für das Kandidatenturnier im März 2014.

Turnierseite


Themen: Grand Prix, Zug
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren