Grand Swiss: Firouzja alleine an der Spitze

von Klaus Besenthal
30.10.2021 – Nach der 3. Runde des Grand Swiss in Riga ist nur noch ein Spieler übrig geblieben, der bislang alle Partien gewonnen hat: Mit nunmehr 3,0 Punkten ist Alireza Firouzja nach seinem Sieg gegen Alexandr Predke folglich auch alleiniger Tabellenführer. Hinter Firouzja hat sich eine Sechsergruppe gebildet, deren Mitglieder jeweils einen Score von 2,5/3 vorzuweisen haben. Alexander Donchenko und Vincent Keymer, die beiden besten Deutschen, befinden sich mit zurzeit 2,0/3 eine weitere Gruppe dahinter. Bei den Frauen umfasst die Führungsgruppe neun Spielerinnen mit jeweils 2,5 Punkten - Elisabeth Pähtz gehört dazu. | Fotos: Mark Livshitz and Anna Shtourman

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

FIDE Chess.com Grand Swiss

In der Partie gegen Alexandr Predke wusste Alireza Firouzja nachhaltig mit seiner hohen Konzentrationsfähigkeit und seinem großen Siegeswillen zu beeindrucken: Als es im ersten Anlauf mit dem Sieg nicht geklappt hatte, begann der Neu-Franzose noch einmal eine stundenlange "neue Partie", in der er sich schließlich mit seinem Mehrbauern gegen Predkes Läuferpaar durchzusetzen wusste:

 

Einen nahezu sicheren Gewinn verpasst hat Fabiano Caruana in seiner Partie gegen Ivan Saric, als er die Sicherheit seines Königs kurzzeitig wohl zu wichtig nahm:

 

Navigating the Ruy Lopez Vol.1-3

Spanisch ist eine der ältesten Eröffnungen überhaupt und genießt von Clubebene bis hin zur Weltspitze unvermindert hohe Popularität. In dieser DVD-Reihe präsentiert der amerikanische Super-GM Fabiano Caruana im Gespräch mit Oliver Reeh ein komplettes Repertoire.

Mehr...

Ivan Saric befindet sich mit seinen nunmehr 2,5 Punkten in der ersten Verfolgergruppe des Tabellenführers, während sich Fabiano Caruana vorerst mit 2,0/3 eine Gruppe weiter hinten einordnen muss

Während Matthias Blübaum (gegen Yu Yangyi) und Dmitrij Kollars (gegen Pavel Ponkratov) in der 3. Runde Schwarz-Niederlagen zu verdauen hatten, erreichten Alexander Donchenko (mit Weiß gegen Maxime Vachier-Lagrave) und Vincent Keymer (mit Schwarz gegen Yuriy Kryvoruchko) jeweils sichere Remisen gegen starke Gegner. Bei Donchenko sah das zum Beispiel so aus:

 

Maxime Vachier-Lagrave musste sich gegen Alexander Donchenko mit einem Remis begnügen - mit 2,0/3 befinden sich beide Spieler in der großen zweiten Verfolgergruppe

Tabelle nach der 3. Runde

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Firouzja Alireza 3,0 4,0
2 Yu Yangyi 2,5 3,5
  Ponkratov Pavel 2,5 3,5
4 Hovhannisyan Robert 2,5 3,5
5 Nihal Sarin 2,5 3,5
6 Saric Ivan 2,5 3,5
7 Najer Evgeniy 2,5 3,0
8 Caruana Fabiano 2,0 5,0
9 Korobov Anton 2,0 4,5
  Keymer Vincent 2,0 4,5
11 Predke Alexandr 2,0 4,5
12 Petrosyan Manuel 2,0 4,5
13 Artemiev Vladislav 2,0 4,0
  Neiksans Arturs 2,0 4,0
15 Fedoseev Vladimir 2,0 4,0
  Maghsoodloo Parham 2,0 4,0
  Ponomariov Ruslan 2,0 4,0
  Brkic Ante 2,0 4,0
19 Howell David W L 2,0 4,0
  Gukesh D 2,0 4,0
  Praggnanandhaa R 2,0 4,0
22 Swiercz Dariusz 2,0 4,0
23 Kryvoruchko Yuriy 2,0 3,5
  Dreev Aleksey 2,0 3,5
25 Vachier-Lagrave Maxime 2,0 3,5
26 Aronian Levon 2,0 3,5
  Dubov Daniil 2,0 3,5
  Wojtaszek Radoslaw 2,0 3,5
  Shirov Alexei 2,0 3,5
  Anton Guijarro David 2,0 3,5
  Sevian Samuel 2,0 3,5
  Moussard Jules 2,0 3,5
  Indjic Aleksandar 2,0 3,5
34 Sargissian Gabriel 2,0 3,0
  Oparin Grigoriy 2,0 3,0
  Demchenko Anton 2,0 3,0
  Donchenko Alexander 2,0 3,0
38 Tari Aryan 2,0 3,0
  Sasikiran Krishnan 2,0 3,0
40 Chigaev Maksim 2,0 3,0
41 Navara David 2,0 2,5
42 Deac Bogdan-Daniel 2,0 2,0
43 Kollars Dmitrij 1,5 4,5
  Henriquez Villagra Cristobal 1,5 4,5
45 Bluebaum Matthias 1,5 4,5
  Jobava Baadur 1,5 4,5
47 Abasov Nijat 1,5 4,5
48 Alekseenko Kirill 1,5 4,0
49 Tabatabaei M. Amin 1,5 4,0
50 Zvjaginsev Vadim 1,5 4,0
  Kuybokarov Temur 1,5 4,0
52 Vitiugov Nikita 1,5 3,5
  Esipenko Andrey 1,5 3,5
  Grandelius Nils 1,5 3,5
  Erigaisi Arjun 1,5 3,5
  Movsesian Sergei 1,5 3,5
  Ter-Sahakyan Samvel 1,5 3,5
58 Yakubboev Nodirbek 1,5 3,5
59 Harikrishna Pentala 1,5 3,5
60 Sjugirov Sanan 1,5 3,5
61 Sarana Alexey 1,5 3,5
  Pichot Alan 1,5 3,5
63 Zhou Jianchao 1,5 3,5
64 Kovalev Vladislav 1,5 3,0
65 Svidler Peter 1,5 3,0
  Abdusattorov Nodirbek 1,5 3,0
67 Mamedov Rauf 1,5 3,0
68 Shevchenko Kirill 1,5 3,0
69 Onyshchuk Volodymyr 1,5 3,0
70 Volokitin Andrei 1,5 2,5

Insgesamt 108 Spieler

Partien

 

Women's Grand Swiss

Im Frauenturnier gehört Elisabeth Pähtz weiterhin zur Spitzengruppe. Dort befinden sich nach der 3. Runde neun Spielerinnen, die allesamt 2,5 Zähler auf dem Punktekonto haben. Das Remis von Pähtz gegen die Chinesin Lei Tingjie war eines von der "kontrollierten" Sorte:

 

Der richtige Abtausch

Lernen Sie die Kunst des richtigen Abtauschs! Lassen Sie sich von Großmeisterin Elisabeth Pähtz zeigen, wie Sie durch den Abtausch gleichwertigen Materials eine strategische Gewinnstellung generieren oder einen Vorteil sicher verwerten.

Mehr...

Elisabeth Pähtz hatte einen guten Start ins Turnier

Pähtz hatte diese Partie an Tisch 2 gespielt. Mehr Action hatte an Tisch 6 geherrscht, wo die Georgierin Lela Javakhishvili ihre russische Gegnerin Polina Shuvalova schließlich bei noch vollem Brett zur Aufgabe nötigen konnte:

 

Tabelle nach der 3. Runde

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Zhu Jiner 2,5 4,5
2 Pogonina Natalija 2,5 4,5
3 Javakhishvili Lela 2,5 4,0
4 Dzagnidze Nana 2,5 4,0
5 Gunina Valentina 2,5 4,0
6 Lei Tingjie 2,5 4,0
7 Paehtz Elisabeth 2,5 4,0
8 Batsiashvili Nino 2,5 3,5
9 Harika Dronavalli 2,5 2,5
10 Kosteniuk Alexandra 2,0 5,0
11 Sargsyan Anna M. 2,0 4,5
12 Arakhamia-Grant Ketevan 2,0 4,0
13 Padmini Rout 2,0 3,5
  Lujan Carolina 2,0 3,5
15 Assaubayeva Bibisara 2,0 3,0
16 Badelka Olga 2,0 3,0
17 Kashlinskaya Alina 2,0 3,0
18 Abdumalik Zhansaya 2,0 2,5
19 Zawadzka Jolanta 2,0 2,0
20 Vantika Agrawal 2,0 2,0

Insgesamt 50 Spielerinnen

Partien

 

Turnierseite

Das Grand Swiss bei chess-results


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren