Grandmaster Battle II: Mamedyarov schlägt Sanal

von Klaus Besenthal
12.07.2020 – Der Türkische Schachverband organisiert zurzeit Online-Wettkämpfe, in denen die besten Spieler des Landes gegen internationale Spitzenspieler antreten. Von Dienstag bis Freitag gab es in der abgelaufenen Woche auf PlayChess das Duell des jungen türkischen Großmeisters Vahap Sanal mit dem aserbaidschanischen Superstar Shakhriyar Mamedyarov. Am Ende stand ein knapper Sieg für Mamedyarov zu Buche: 9:7 hieß es für den Aserbaidschaner nach den sechzehn 15+10-Rapidpartien. | Foto: Türkischer Schachverband.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

"Grandmaster Battle II" auf PlayChess

An jedem der vier Tage wurden vier Partien gespielt. Als es nach 15 Partien bereits 9:6 für Mamedyarov ("Shak") stand, ließ dieser seiner reinen Spielfreude einfach freien Lauf, kam damit aber schwer unter die Räder, so dass das Endergebnis von 9:7 nicht mehr ganz so klar aussah:

 

Die erste "Grandmaster Battle" hatte unlängst einen 8,5:7,5-Sieg des türkischen Großmeisters Mustafa Yilmaz gegen den deutschen Spitzenspieler Liviu-Dieter Nisipeanu erbracht.

Ergebnisübersicht

 

Partien

 

Meldung beim türkischen Verband


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren