Grischuk bislang bester Blitzer in Astana

09.07.2012 – Alexander Grischuk ist berühmt dafür, auch in höchster Zeitnot gute Züge zu finden. Dabei wirkt er stets erstaunlich ruhig. Kein Wunder, dass der russische Weltranglistenelfte sehr gut Blitzschach spielt. Wie gut, das zeigte er am ersten Tag der Blitzweltmeisterschaft im kasachischen Astana. Nach 15 von 30 Runden liegt Grischuk mit 10,5 Punkten an der Spitze der Tabelle. Seine größten Rivalen sind Dimitry Andreikin, Sergey Karjakin und Vassily Ivanchuk, die alle 9,5 Punkte haben. Magnus Carlsen folgt mit 8,5 Punkten auf Rang 5. Morgen, 15 Uhr Ortszeit (11 Uhr MESZ, auf dem Fritz-Server live zu sehen), beginnt der zweite Durchgang. Noch ist alles offen.Turnierseite...Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Blick in den Spielsaal


Alexander Grischuk gegen Teymour Radjabov. Die Partie endete Remis.




Magnus Carlsen liegt mit 8,5 aus 15 auf Platz 5.


Sergey Karjakin (links), seit gestern Schnellschachweltmeister, ist natürlich auch beim Blitzen ehrgeizig. Nach 15 von 30 Runden liegt er mit 9,5 Punkten zusammen mit Dimitry Andreikin und Vassily Ivanchuk auf dem geteilten zweiten bis vierten Platz.


Alexander Morozevich - auch im Blitz immer für eine Überraschung gut.


Veselin Topalov


Vassily Ivanchuk (links) versenkt sich in seine Partie gegen Shakriyar Mamedyarov


Viktor Bologan


Die unbekannte Größe: der Qualifikant Nikolai Chadaev (Elo 2605). Bislang schlägt sich Chadaev mehr als wacker und gewann unter anderem gegen Carlsen und Topalov. Mit 8 Punkten liegt er auf Platz 7 der Tabelle.


Le Quang Liem aus Vietnam kommt auf 7 Punkte.


Zuschauer


Zuschauerinnen


Das Kommentatorenteam Robert Fontaine (links) und Geoffrey Borg

Im folgenden Live-Stream sieht man die Spieler beim Blitzen, allerdings im Stummfilmmodus.


Video streaming by Ustream

Hier gibt es wieder Ton: Robert Fontaine und Geoffrey Borg kommentieren/analysieren ausgewählte Partien.


Video streaming by Ustream




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren