Großes Finale in Moskau: Kramnik Turniersieger, Carlsen neuer inoffizieller Weltranglistenerster

14.11.2009 – Zum Abschluss des Tal Memorials in Moskau gab es heute noch einmal drei entschiedene Partien. Magnus Carlsen überspielte Peter Leko in einem anscheinend ausgeglichen Turm und Läuferendspiel und kam zum zweiten vollen Punkt, der ihm nicht nur den geteilten zweiten Platz im Turnier bescherte, sondern auch zum neuen inoffiziellen Weltranglistenersten in der ständig aktualisierten Live-Liste machte. Levon Aronian gewann gegen Viswanathan Anand. Nach einer Ungenauigkeit im 12. Zug befand der Weltmeister sich schon in sehr ungünstiger Stellung und musste bereits im 25.Zug aufgeben. Schließlich überspielte Ruslan Ponomariov Alexander Morozevich und sorgte für die dritte Entscheidung. Vladimir Kramnik genügte gegen Vassily Ivanchuk ein Remis zum Turniersieg.Turnierseite...Tabelle, Partien, Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Bilder: Yana Melnikova


Schach im GUM


Die Mutter aller Kaufhäuser


 

 

 


Vorbereitung zur letzten Runde


Kramnik benötigt nur ein Remis zum Turniersieg


Ivanchuk als Zweiter hat auch noch Chancen


 


Boris Gelfand seit langer Zeit wieder in Topform




Nach der Runde die Inoffizielle Nummer 1: Magnus Carlsen


Nicht Peter Lekos bestes Turnier


Anand heute mit Eröffnungspatzer


Aronian schlägt den Weltmeister




Alexander Morozvich nur Letzter


Ruslan Ponomariov gewinnt mit leichter Hand







 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren