Grundschule Genslerstraße ist "Schachschule"

29.06.2010 – Die Hamburger Grundschule Genslerstraße, bundesweit durch das Modell "Schach statt Mathe" bekannt geworden, wurde von der Deutschen Schachjugend als " Deutsche Schachschule" ausgezeichnet. In feierlichem Rahmen übergab gestern der Präsident der DSJ Christan Warnecke die Auszeichnung an Schulleiterin Monika Küsel-Pelz. Als Vertreterin der Stadt Hamburg war Christa Goetsch (Im Bild links) bei der Verleihung anwesend. Dank engagierter Pädagogen, reformmutiger Eltern und begeisterter Schülerinnen und Schüler sei das Projekt "Schach als Schulfach" so erfolgreich geworden, dass man nun diese Auszeichnung feiern könne, kommentierte die Billdungsenatorin die Verleihung und gab der Hoffnung Ausdruck, dass andere Hamburger Schulen diesem Beispiel folgen mögen. Als größter Schachkinderchor der Welt sangen die Schüler der Schule zum Abschluss die DSJ-Hymne "Schwarz oder Weiß". Presseinfo und Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Deutsche Schachschule
Grundschule Genslerstraße als erste Hamburger Schule ausgezeichnet

Text: Presseinformation der Pressestelle der Behörde für Schule und Berufsbildung:
Fotos: Rainer Woisin

Die Grundschule Genslerstraße hat als erste Hamburger Schule den Titel Deutsche Schachschule der Deutschen Schachjugend erhalten. Im Rahmen eines feierlichen Bühnenprogramms übergab der Geschäftsführer der Deutschen Schachjugend Jörg Schulz der Schule die Plakette. Über die Auszeichnung freuten sich Eltern, Lehrer, Schülerinnen und Schüler genauso wie die Schach-Partner der Schule.  


Bei gefühlten 40 Grad Raumtemperatur wurden Regentrommeln eingesetzt


... leider nur mit akustischem Erfolg


Der größte Schachkinderchor der Welt singt...


... die Hymne der Deutschen Schachjugend "Schwarz oder Weiß"



Bildungssenatorin Christa Goetsch:



„Ich bewundere das Engagement, den die Schule aufbrachte, als sie vor fast genau drei Jahren das Projekt Schach als Fach startete. Damit begab man sich auf Neuland. Dank engagierter Pädagogen, reformmutiger Eltern und begeisterter Schülerinnen und Schüler wurde es so erfolgreich, dass wir heute diese Auszeichnung feiern können. Ich hoffe, dass sich viele weitere Schulen ein Beispiel nehmen und die Grundschule Genslerstraße nicht mehr lange die einzige Deutsche Schachschule in der Schachstadt Hamburg bleibt.“


Christa Goetsch soll endlich auch mit Schach anfangen

Jörg Schulz, Geschäftsführer der Deutschen Sportjugend:

„Die Deutsche Schachjugend ist begeistert von der Schacharbeit an der sportbetonten Grundschule Genslerstraße und sieht diese als beispielhaft für alle Schulen in Deutschland an. Schach hilft den Schulen bei der Umsetzung des Bildungs- und Erziehungsauftrages, wenn es wie in der Genslerstraße als Schulfach angeboten wird. Schach ist zugleich aber auch ein tolles Freizeitangebot, das Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen einfach Spaß macht.“

Schulleiterin Monika Küsel-Pelz:

„Unser Schachkonzept ist ein wichtiger und bedeutender Schritt auf dem Weg in das individualisierte Lernen. Der Erwerb von überfachlichen Kompetenzen wie Lösungsmöglichkeiten zu suchen, Entscheidungen zu treffen und in planerisches Handeln umzusetzen, steht im Mittelpunkt moderner Lernkulturen. Dies wiederum hat erhebliche positive Auswirkungen auf die Fächer wie Mathematik und Deutsch.“

Schach als Fach an der Grundschule Genslerstraße
Seit Oktober 2007 spielen Schülerinnen und Schüler der Grundschule Genslerstraße Schach im Unterricht und mittlerweile ist der Sport sogar reguläres Schulfach mit dem Titel Schach als Fach. Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen sitzen vor Schachfeldern und beratschlagen, welche Kombination und strategischen Schritte Turm, Läufer, Springer und Dame gehen müssen, um den König matt zu setzen. So lernen sie spielerisch, Probleme zu fokussieren, sich Herausforderungen zu stellen, Lösungen zu kommunizieren und mit Bedacht zu handeln.

Mit dem Schachspiel wird das strategische Denken und die Konzentrationsfähigkeit der Kinder gefördert. Zugleich stärkt es die persönliche Entwicklung, das Selbstvertrauen und die sozialen Kompetenzen. Das Schachkonzept der Grundschule Genslerstraße ist ein wichtiger und bedeutender Schritt auf dem Weg in das individualisierte Lernen. Der Erwerb von überfachlichen Kompetenzen wie Lösungsmöglichkeiten zu suchen, Entscheidungen zu treffen und in planerisches Handeln umzusetzen, steht im Mittelpunkt moderner Lernkulturen. All das hat positive Auswirkungen auf Fächer wie Mathematik und Deutsch. Alle Klassen sind mit dem Computer-Schachspiel „Fritz und fertig“ ausgestattet. Die ersten Klassen und die Schachräume verfügen über Schachbretter und -figuren, die von den Firmen Terzio, ChessBase, der Deutschen Schulschachstiftung, der Deutschen Schachjugend und aus Eigenmitteln finanziert wurden. Das Lehrerkollegium wird regelmäßig durch den Schulschachreferenten der Behörde für Schule und Berufsbildung, Björn Lengwenus, fortgebildet. Zudem arbeitet die Schule eng mit dem Hamburger Schachjugendbund und dem Schachklub „Schachelschweine“ zusammen.


Deutsche Schachschulen – Auszeichnung der Deutschen Schachjugend


Christan Warneke, Präsident der DSJ, überreicht die Auszeichnung




Das seit 2006 an Schulen verliehene Qualitätssiegel der Deutschen Schachjugend zeichnet Schulen aus, die gute Arbeit für Kinder und Jugendliche im Schach leisten. Die Schulen müssen ein umfangreiches Schach-Angebot aufweisen können. Zu den acht Kriterien gehören u.a. Räumlichkeiten/Material, Turnierangebote, qualifiziertes Schachtraining, Schachangebote außerhalb der Schach-AG oder auch soziales Engagement der AG. Durch diese Merkmale können die Schulen ihr Angebot stetig überprüfen und verbessern. Neben der Genslerstraße wurden bis heute neun Schulen mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet.


Die Klasse 2a sing "Zehn kleine Schachspieler"


 

Links:

www.deutsche-schachjugend.de

www.schule-genslerstrasse.hamburg.de

http://www.hamburg.de/bsb-pressemitteilungen/nofl/2352016/2010-06-28-bsb-schachschule.html

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren