Grundschulschach in Hannover

03.06.2016 – Nachrichten aus der Schachwelt müssen sich nicht immer nur um Carlsen & Co. drehen. Der Hamburger Journalist Ulrich Stock hat eine Grundschule in Hannover-Bemerode besucht, die bereits die Allerjüngsten zur Beschäftigung mit dem Königlichen Spiel anhält - und zur Völkerverständigung. Stocks Artikel ist in der aktuellen Ausgabe der "Zeit" erschienen. Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Wie es ist, wenn eine Grundschule ein größeres schachliches "Event" veranstalten möchte? Der Hamburger Journalist Ulrich Stock hat es vor Ort, in der "Grundschule am Sandberge" in Hannover-Bemerode, erforscht. Die Schwierigkeiten, die Stock beschreibt, sind von mannigfaltiger Natur: Prominente brechen ihre Zusagen für eine Teilnahme ebenso wie der eine oder andere eigentlich angekündigte Gast aus dem Ausland, unterschiedliche kulturelle Sichtweisen auf das Schachspiel prallen aufeinander, Kinder streiten sich, es gibt Sprachschwierigkeiten - aber eben auch eine großartige Völkerverständigung unmittelbar an der Basis. Die Hoffnung der Lehrer: Dass die Kinder ihr ganzes Leben lang von diesen Erfahrungen profitieren werden. Der vollständige Artikel ist in der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung "Die Zeit" abgedruckt.



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren