Grundschulschach in Hannover

von ChessBase
03.06.2016 – Nachrichten aus der Schachwelt müssen sich nicht immer nur um Carlsen & Co. drehen. Der Hamburger Journalist Ulrich Stock hat eine Grundschule in Hannover-Bemerode besucht, die bereits die Allerjüngsten zur Beschäftigung mit dem Königlichen Spiel anhält - und zur Völkerverständigung. Stocks Artikel ist in der aktuellen Ausgabe der "Zeit" erschienen. Mehr...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Wie es ist, wenn eine Grundschule ein größeres schachliches "Event" veranstalten möchte? Der Hamburger Journalist Ulrich Stock hat es vor Ort, in der "Grundschule am Sandberge" in Hannover-Bemerode, erforscht. Die Schwierigkeiten, die Stock beschreibt, sind von mannigfaltiger Natur: Prominente brechen ihre Zusagen für eine Teilnahme ebenso wie der eine oder andere eigentlich angekündigte Gast aus dem Ausland, unterschiedliche kulturelle Sichtweisen auf das Schachspiel prallen aufeinander, Kinder streiten sich, es gibt Sprachschwierigkeiten - aber eben auch eine großartige Völkerverständigung unmittelbar an der Basis. Die Hoffnung der Lehrer: Dass die Kinder ihr ganzes Leben lang von diesen Erfahrungen profitieren werden. Der vollständige Artikel ist in der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung "Die Zeit" abgedruckt.


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren