Guildford 1 gewinnt 4NCL

von André Schulz
10.05.2019 – Anfang der Woche endete in Großbritannien die Saison 2018/19 der 4NCL. Guildford 1 wurde überlegen Meister und gewann im Verlauf der Saison alle seine Kämpfe. Zweiter wurde das neue Team Manx Liberty. Vor zwei Jahren war das Team aus der Bundesliga ausgetreten ("Buexit"). | Fotos: 4NCL

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Die britische Four Nations League "4NCL" ist eine private Veranstaltung, nicht durch ein Vereinsrecht geregel istt, und so gibt es allerlei "Wildwuchs", der in Deutschland undenkbar wäre. Beispielsweise können im Prinzip zwei oder mehr Mannschaften aus dem gleichen "Stall" am Wettbewerb und in der gleichen Gruppe teilnehmen. Außerdem kann von Wettkampf zu Wettkampf offenbar die Besetzung der Bretter gewechselt werden. Und es gibt Preisgelder, 1500 Pfund für das Siegerteam in der Ersten Division und zahlreiche weitere, insgesamt etwa 10.000 Pfund. Die 4NCL gibt es schon seit 20 Jahren und der Begriff "Four Nations" bezieht sich auf die vier Länder des Vereinigten Königreiches, also England, Schottland, Wales und Irland. 

Neuerdings spielt allerdings auch eine Mannschaft mit, die unter der Flagge der Isle of Man segelt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Mannschaften, die sehr britisch sind, ist "chess.com Manx Liberty" weitgehend international aufgestellt. Die Isle of Man gehört auch keiner der Four Nations an, sondern ist, wie die Kanalsinseln Jersey und Guernsey auch, Kronbesitz mit Sonderstatus. Die drei Inseln werden deshalb auch dann nicht aus der EU austreten, wenn es Großbritannien in ferner Zukunft irgendwie schafft, seinen beschlossenen Austritt zu vollziehen, denn die Inseln waren nie ein Teil der EU. Viele Millionäre haben sich hier oder dort postalisch angesiedelt und genießen die Freiheiten außerhalb der nationalen steuerlichen Zwänge der EU-Länder. 

"chess.com Manx Liberty" ist allerdings eine Mannschaft mit Austrittsvergangenheit, denn es handelt sich hierbei im Kern um die von Dietmar Kolbusch gesponserte Mannschaft, die früher einmal als SG Trier in der Bundesliga mitspielte. Nach der Saison 2016/17 trat das Team infolge von Streitigkeiten mit der Bundesliga e.V. aus der Bundesliga aus, beziehungsweise zog sich zurück. Die ehemalige Trierer Mannschaft spielt nun also als Isle of Man in der 4NCL mit, und das mit Erfolg. Auf Anhieb belegte das Team den zweiten Platz in der Meistergruppe.

Die erfolgreiche 4NCL besteht inzwischen aus einer ganzen Reihe von gestaffelten Ligen. Die beiden ersten Divisionen werden nach identischem Modus gespielt. 16 Mannschaften werden in zwei Gruppen zu acht Teams aufgeteilt und spielen im Modus jeder gegen jeden. Danach bilden die jeweils ersten vier Teams der beiden Vorgruppen eine Meistergruppe. Die letzten vier Teams spielen in der Abstiegsgruppe weiter. In den beiden neuen Gruppen spielen die Teams nur noch gegen die Mannschaften, gegen die sie in der Vorrunde noch nicht angetreten sind und nehmen die Punkte gegen die Teams, die ebenfalls in der jeweiligen Gruppe spielen, mit.

Die beiden ersten Divisionen spielen gemeinsam und zentral. An einem Wochenende werden mehrere Wettkämpfe ausgetragen. Alles in allem gab es fünf Spieltermine. Die Wettkämpfe werden an acht Brettern ausgetragen, mit einem obligatorischen Frauenbrett. Genau genommen, ist festgelegt, dass mindestens ein Brett von einer Person anderen Geschlechts besetzt sein muss. Es könnte also auch ein Team mit sieben Frauen und einem Mann mitspielen.Die Saison 2019 endete Anfang der Woche und war um den englischen Bankfeiertag gelegt.

David Howell, links

Einmal mehr erwies sich die Mannschaft von Guilford als unüberwindlich und gewann den Titel (und das Preisgeld) mit der maximalen Punktzahl von 14 Punkten aus sieben Wettkämpfen. Beim Meister spielen Topspieler des britischen Schachs: Michael Adams, Gawain Jones, Luke McShane, Matthew Sadler und Nick Pert. Bei bedarf kann die Teamleitung mit ein paar Ausländern nachlegen, z.B. Laurent Fresinet, Etienne Bacrot, Romain Edouard oder Jorden van Foreest. Am Frauenbrett spielte in den letzten Jahren meistens Ety Stefanova, aber nach der Geburt ihrer Tochter hat Stefanova in der Saison 2018/2919 nur selten gespielt und Sophie Milliet und Elisabeth Pähtz sind für sie eingesprungen. Manchmal spielt allerdings auch Hou Yifan, die in England studiert.

Am letzten Wochenende der Saison hatte die Chinesin alle ihre Prüfungen absolviert und Zeit, um für Guildford ans Brett zu gehen. Aber Stefanova, Pähtz und Milliet waren beim Saisonfinale ebenfalls dabei - sie spielten für Guildford 2.

Nick Pert

Attacking Repertoire with 1.d4! Vol. 1

Diese zweiteilige Videoserie beschäftigt sich mit Hauptvarianten, die nach 1.d4 entstehen, und mit denen Weiß seinen Gegner vom ersten Zug an unter Druck setzen will.

Mehr...

Attacking Repertoire with 1.d4! Vol. 2

Diese zweiteilige Videoserie beschäftigt sich mit Hauptvarianten, die nach 1.d4 entstehen, und mit denen Weiß seinen Gegner vom ersten Zug an unter Druck setzen will. Auf dieser DVD behandele ich Varianten, die nach 1.d4 Sf6 entstehen.

Mehr...

Angesicht dieser Besetzung ist die Dominanz des Teams aus Guildford wenig überraschend, und die meisten Kämpfen wurden diese Saison hoch gewonnen. Das knappste Ergebnis war ein 5:3

Vorrunden

Division 1A

  1 2 3 4 5 6 7 8 GP Pts
1 Guildford 1 5-3 7-1 7-1 7½-½ 7½-½ 7½-½ 7½-½ 49 14
2 Wood Green 3-5 5½-2½ 3½-4½ 6½-1½ 8-0 7-1 5-3 38½ 10
3 Barbican 4NCL 1 1-7 2½-5½ 6-2 5-3 6½-1½ 4½-3 5½-2½ 31 10
4 White Rose 1 1-7 4½-3½ 2-6 4½-3½ 6-2 5-1 5½-2½ 28½ 10
5 Alba ½-7½ 1½-6½ 3-5 3½-4½ 4-4 4-4 4½-3½ 21 4
6 North East England ½-7½ 0-8 1½-6½ 2-6 4-4 4½-3½ 4-4 16½ 4
7 Oxford 1 ½-7½ 1-7 3-4½ 1-5 4-4 3½-4½ 4½-3½ 17½ 3
8 West is Best 1 ½-7½ 3-5 2½-5½ 2½-5½ 3½-4½ 4-4 3½-4½ 19½ 1

Division 1B

  1 2 3 4 5 6 7 8 GP Pts
1 Chess.com Manx Liberty 1 4½-3½ 5-3 6-2 4½-3½ 7½-½ 5-3 6-2 38½ 14
2 Cheddleton 1 3½-4½ 5½-2½ 5-3 7½-½ 6-2 7-1 6-2 40½ 12
3 Guildford 2 3-5 2½-5½ 4-4 7-1 5½-2½ 6½-1½ 5½-2½ 34 9
4 Blackthorne Russia 2-6 3-5 4-4 4-4 3½-4½ 5½-2½ 4-4 26 5
5 3Cs 1 3½-4½ ½-7½ 1-7 4-4 3½-4½ 6-2 5½-2½ 24 5
6 Celtic Tigers 1 ½-7½ 2-6 2½-5½ 4½-3½ 4½-3½ 3½-4½ 4-4 21½ 5
7 Wood Green Monarchs 3-5 1-7 1½-6½ 2½-5½ 2-6 4½-3½ 4½-3½ 19 4
8 Grantham Sharks 1 2-6 2-6 2½-5½ 4-4 2½-5½ 4-4 3½-4½ 20½ 2

Meistergruppe

  1 2 3 4 5 6 7 8 GP Pts
1 Guildford 1 6-2 6½-1½ 7-1 7½-½ 5-3 7-1 6½-1½ 45½ 14
2 Chess.com Manx Liberty 1 2-6 4½-3½ 3½-4½ 5-3 6½-1½ 6½-1½ 6-2 34 10
3 Cheddleton 1 1½-6½ 3½-4½ 5½-2½ 5½-2½ 4½-3½ 7½-½ 5-3 33 10
4 White Rose 1 1-7 4½-3½ 2½-5½ 3½-4½ 4½-3½ 2-6 5½-2½ 23½ 6
5 Guildford 2 ½-7½ 3-5 2½-5½ 4½-3½ 4-4 4½-3½ 4-4 23 6
6 Wood Green 3-5 1½-6½ 3½-4½ 3½-4½ 4-4 5½-2½ 5½-2½ 26½ 5
7 Barbican 4NCL 1 1-7 1½-6½ ½-7½ 6-2 3½-4½ 2½-5½ 6-2 21 4
8 Blackthorne Russia 1½-6½ 2-6 3-5 2½-5½ 4-4 2½-5½ 2-6 17½ 1

Abstiegsgruppe

  1 2 3 4 5 6 7 8 GP Pts
1 3Cs 1 6-2 5½-2½ 3½-4½ 6-1½ 3½-4½ 5½-2½ 6-2 36 10
2 Wood Green Monarchs 2-6 4½-3½ 4½-3½ 2½-5½ 5-3 5½-2½ 6-2 30 10
3 Grantham Sharks 1 2½-5½ 3½-4½ 4-4 6-2 5½-2½ 4½-3½ 5½-2½ 31½ 9
4 Celtic Tigers 1 4½-3½ 3½-4½ 4-4 3½-4½ 4-4 4-3 4½-3½ 28 8
5 Oxford 1 1½-6 5½-2½ 2-6 4½-3½ 4½-3½ 3½-4½ 4-4 25½ 7
6 West is Best 1 4½-3½ 3-5 2½-5½ 4-4 3½-4½ 4-4 3½-4½ 25 4
7 North East England 2½-5½ 2½-5½ 3½-4½ 3-4 4½-3½ 4-4 4-4 24 4
8 Alba 2-6 2-6 2½-5½ 3½-4½ 4-4 4½-3½ 4-4 22½ 4

Partien der Division 1

 

Alle Tabellen aller Ligen...

4NCL Homepage...



Themen: 4NCL 2018/19

André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren