Gustafsson gewinnt Bangkok Open

15.04.2019 – Jan Gustafsson gewann zum zweiten Mal in seiner Karriere nach 2011 das Bangkok Open dank besserer Zweitwertung gegenüber dem punktgleichen Deep Sengupta aus Indien. Elofavorit Nigel Short wurde Sechster.| Fotos: Bangkok Chess Club

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung

Gustafsson und Sengupta mit 7,5 aus 9

Jan Gustafsson hat zum zweiten Mal nach 2011 das Bangkok Chess Club Open gewonnen. Gegenüber dem punktgleichen Deep Sengupta aus Indien wies Gustafsson nach der Schlussrunde die besserer Sonderwertung auf. Beide Spieler kamen auf 7,5 Punkte nach 9 Runden.

Sowohl Gustafsson als auch Sengupta blieben in den neun Runden des Turniers ungeschlagen, gewannen sechs Partien und räumten ihren Großmeisterkollegen jeweils drei Unentschieden ein. Gustafssons Gegner punkteten jedoch etwas besser als die Gegner von Sengupta und sorgten so dafür, dass der BCC Open-Titel an den Hamburger fiel. Beide Spieler teilten sich den ersten und zweiten Preis in Höhe von 170.000 Baht (ca. 5.360 USD).

Jan Gustafsson ist regelmäßiger Teilnehmer in Bangkok und erfreute die Organisatoren mit seiner Rede bei der Schlussfeier: "Meiner Meinung nach ist dies mit Abstand das beste Turnier der Welt - Veranstaltungsort, Spielbedingungen, alles ist erstklassig."

 

Gustafsson's favourite tournament

Jan Gustafsson ist fast schon Thailläner 

Vor der vorletzten Runde hatte auch Nigel Short, zu dem Zeitpunkt zusammen mit Gustafsson Spitzenreiter, noch Chancen auf den Turniersieg, wurde aber von Sengupta überspielt.  

 

Greatest Hits Vol. 1

Die besten Partien von Nigel Short. Unterhaltsam, witzig, lehrreich präsentiert vom Meister selbst.

Mehr...

Sengupta vs Short

Sengupta gewinnt gegen Nigel Short

Gustafsson gewann in der achten Runde eine spektakuläre Partie gegen den Vietnamesen The Anh Duong und ging so mit einem halben Punkt Vorsprung in die Schlussrunde. 

 

Greatest Hits Vol. 2

Die besten Partien von Nigel Short. Unterhaltsam, witzig, lehrreich präsentiert vom Meister selbst.

Mehr...

Gustafsson vs Duong

Gustafsson vs Duong

In der Schlussrunde reichte dem früheren deutschen Nationalspieler ein schnelles Remis gegen den indischen GM Dhopade Swapnil. Sengupta kam zu einem Sieg gegen IM Haridas Pascua und zog so nach Punkten noch mit Gustafsson gleich. Die Zweitwertung entschied jedoch für Jan Gustafsson. 

 

Englische Leidenschaft - Ein vollständiges Weißrepertoire mit 1.c4 Band 2

Auf der zweiten DVD werden Systeme mit 1...c5, 1...c6 und 1...e6 behandelt.

Mehr...

Pascua vs Sengupta

Pascua vs Sengupta was the key game of the final round | Photo: Bangkok Chess Club

Endstand

Rk. Name Pts.
1 Gustafsson Jan 7,5
2 Sengupta Deep 7,5
3 Karthik Venkataraman 7,0
4 Zhao Zong-Yuan 7,0
5 Swapnil S. Dhopade 7,0
6 Stella Andrea 7,0
7 Duong The Anh 6,5
8 Short Nigel D 6,5
9 Lalith Babu M R 6,5
10 Ly Moulthun 6,5
11 Sriram Jha 6,5
12 Lou Yiping 6,5
13 Vijayalakshmi Subbaraman 6,5
14 Susilodinata Andrean 6,5
15 Pascua Haridas 6,5
16 Sauravh Khherdekar 6,5
17 Vasquez Schroeder Rodrigo 6,5
18 Razali Muhd Syukur 6,5
19 Menkinoski Riste 6,5
20 Schebler Gerhard 6,0

Partien

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren