Guter Auftakt für Georg Meier auf Kuba

11.06.2009 – Derzeit findet in Havanna das 44. Capablanca-Gedenkturnier statt. Neben den beiden kubanischen Spitzenspielern Lenier Dominguez und Lazaro Bruzon wurden vier weitere Spieler eingeladen, darunter auch die beiden deutschen Nationalspieler Igor Khenkin und Georg Meier. Der Bremer darf sich über einen besonders guten Auftakt freuen, denn nach einem Weißsieg in Runde zwei über Artyom Timofeev führt er zusammen mit Dominguez und Boris Savchenko die Tabellle an.Turnierseite...Tabelle, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


 

Partien, soweit verfügbar

 

Meier,Georg (2641) - Timofeev,Artyom (2677) [A34]
XLIV Capablanca Memorial Elite Havana CUB (2), 09.06.2009

Partie durchklicken...

1.Sf3 c5 2.c4 Sf6 3.Sc3 d5 4.cxd5 Sxd5 5.g3 Sc6 6.Lg2 Sc7

Das Rubinstein-System gilt als sehr solide. Schwarz spielt analog zu einem ähnlichen Manöver im Maroczy-System (Sd4-c2). Nach e7-e5 soll der Springer über e6 nach d4 geführt werden.

7.a3

Das wird selten gespielt. Weiß will sofort am Damenflügel aktiv werden und nutzt dabei aus, dass Schwarz noch schlecht entwickelt ist. Die viel gespielte Hauptvariante entsteht nach 7.0–0 e5 8.d3 Le7 9.Sd2 Ld7 10.Sc4 f6 (Oder 10...0–0 11.Lxc6 Lxc6 12.Sxe5 Le8 mit Kompensation für den Bauern.) 11.f4 (11.Le3 0–0 12.Db3 ½–½ Miton,K (2636)-Timofeev,A (2658)/Skanderborg 2005/CBM 110) 11...b5 12.Lxc6 Lxc6 13.Sa5 Ld7 14.fxe5 Se6 15.Sb7 Db6 16.Sd6+ Lxd6 17.exd6 Dxd6 18.Se4 De7 19.a4 bxa4 20.b3 0–0 21.bxa4 f5 22.Sc3 Lc6 23.e3 Tad8 24.De2 Dd7 25.Lb2 Dxd3 26.Tfd1 Dxe2 27.Sxe2 Sg5 28.Sf4 Tfe8 29.h3 Kf7 30.Sd3 Td5 31.h4 Sf3+ 32.Kf2 Ted8 0–1 Ree,H (2430)-Polugaevsky,L (2640)/Amsterdam 1972/MCL]

7...e5 8.b4
Der Angriff basiert auf dem ungedeckten Bauern e5, der Möglichkeit zu Da4 und der Demaskierung des Lg2 nach Sxe5.

8...f6

8...cxb4 9.axb4 bringt Weiß in Vorteil. 9...Lxb4 (9...Sxb4? 10.Sxe5 mit der hässlichen Drohung Da4+) 10.Sxe5 Lxc3 (10...Sxe5 11.Da4+ Sc6 12.Lxc6+ bxc6 13.Dxb4) 11.Sxc6 bxc6 12.dxc3 (12.Lxc6+ Ld7 13.Lxd7+ Dxd7 14.dxc3 Dc6 15.Da4 Sb5 16.0–0 0–0 17.c4 Sd4 18.Dxc6 Sxc6 1–0 Czech,L (2160)-Heimerdinger,J/Kassel 1998/EXT 1999 (75)) 12...Dxd1+ 13.Kxd1 Mit weißem Vorteil: die schwarzen Bauern a7 und c6 sind schwach.

9.Tb1 cxb4 10.axb4 a6

Nun ist 10...Lxb4 wohl möglich, wurde aber noch nie gespielt. 11.Sxe5 fxe5 12.Lxc6+ bxc6 13.Txb4 0–0 usw.]

11.0–0 Le7 12.b5
[12.Sa4 Se6=] 12...axb5 13.Sxb5 Sxb5 14.Txb5 0–0 Schwarz ist mit einem schwachen Bauer auf b7 aus der Eröffnung gekommen.

15.d3 Ta5 16.Db3+ Kh8 17.Le3 Le6 18.Db1 Ta2 19.Te1 Sa5

20.d4!

Damit verlagert Weiß das Spiel im Nu zum Königsflügel. Der Turm auf der fünften Reihe wird dort eingreifen und die geöffnete Diagonale b1 nach h7 spielt im weiteren Verlauf eine große Rolle. In Betracht kam auch 20.Lb6! Da8 21.Dxa2 Lxa2 22.Txa5 Dc8 23.Txa2 Weiß hat Turm und zwei Leichtfiguren für die Dame und wird sicher auch den Bauern b7 erobern.

20...exd4 21.Sxd4 Lg8 22.Th5
Neben 23.Se6 ist nun auch 23.Le4 eine starke Drohung. [22.Sf5!?] 22...Sc4

23.Le4?

Zu hastig, denn nun konnte Schwarz entkommen. 23.Dxa2!? Sxe3 24.Da4 mit Qualitätsgewinn.; 23.Se6!? De8 24.Sf4 g5 25.Sg6+ Kg7 26.Sxf8 Kxf8 27.Txh7 Lxh7 28.Dxa2 Sxe3 29.fxe3 Lb4 30.Td1 Dxe3+ 31.Kh1 war ebenfalls eine Option für Weiß.

23...h6? [23...Sxe3 24.Lxh7 Sg4 25.Lxg8+ Kxg8 26.Dxa2++-; Mit 23...Ta5 konnte Schwarz den angegriffenen Turm mit Tempo in Sicherheit bringen, nach beispielsweise 24.Th3 geht 24...Sxe3 25.fxe3 h6=]

24.Lxh6 gxh6 25.Dc1?

Es gewann forciert 25.Txh6+ Kg7 26.Sf5+ Kf7 27.Dxa2 Ke8 28.Sg7+ Kf7 29.Dxc4+ Kxg7 30.Tg6+ Kh8 31.Txg8+ Txg8 32.Df7 Tg7 33.Dh5+ Kg8 34.Ld5++-] 25...Tf7?

Mit 25...Sd2 konnte Schwarz noch etwas Gegenwehr leisten: 26.Txh6+ Kg7 27.Sf5+ Kf7 28.Td1 Da5 29.Th5 La3 (29...Da3 30.Dxa3 Lxa3 31.Ld5++-) 30.Sd6+ Ke7 31.Txa5 Lxc1 32.Sf5+ Kd7 33.Txa2 Lxa2 34.Lc2 Lc4 35.Sd4 Lb2 36.Txd2+- Die Freibauern am Königsflügel sollten sich gegen das Läuferpaar durchsetzen, aber das erfordert noch etwas Arbeit.

26.Dxh6+ Lh7 27.Lxh7 Lf8 28.Dg6 Tg7 29.Se6 1–0

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren