Gutes Spiel gegen Nimzoindisch

06.06.2013 – Im neuen  ChessBase Magazin stellt GM Alexey Kuzmin eine kürzlich populär gewordene Idee in der Nimzoindischen Verteidigung mit 4.e3 vor: Weiß tauscht seinen c- und d-Bauern ab, verpasst Schwarz einen Isolani auf d5 und hat danach in allen Varianten ein leichtes Plus. "Ein herber Schlag" für Nimzoindisch-Liebhaber, die auf dynamisches Spiel hoffen, schreibt Rainer Knaak im Heft. Zur Leseprobe.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Alexey Kuzmin gehört seit vielen Jahren zum Autorenteam von ChessBase Magazin und hat die Rubinstein-Variante (4.e3) bereits in früheren Ausgaben untersucht (CBM 140 und 141 - dort jedoch mit der weniger gespielten Fortsetzung 5.Sge2). In der aktuellen Ausgabe untersucht er die strategischen Ideen und taktischen Verwicklungen, die nach den Hauptzügen 5.Ld3 d5 6.Sf3 c5 7.0-0 Sc6 und seiner Empfehlung 8.cxd5 exd5 9.dxc5 Lxc5 10.h3 zu kennen sind.

Leseprobe mit Actobat Reader laden.
Ein Anstoß für Kuzmins Analyse dieses Abspiels wird Naiditschs Gewinnpartie gegen Adams in Baden-Baden im Februar diesen Jahres gewesen sein. Der Sieg des Deutschen ging zwar nicht aus der Eröffnung hervor, doch Adams' Stellung befand sich offenkundig von Beginn an unter Druck. Spielen Sie die Partie mit einem Teil der CBM-Kommentare von Kuzmin nach!


PGN

 

ChessBase Magazin 154 im Shop bestellen...

ChessBase Magazin Abo bestellen und 40 € Gutschein sichern...

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren