Hagen Poetsch ist Dähne-Pokal-Sieger

von Gerd Densing
07.06.2018 – Die Deutsche Amateurmeisterschaft machte Station im H4-Hotel in Leipzig. Parallel wurde der Dähne-Pokal ausgetragen. Im Rahmenprogramm gab es eine Reihe von interessanten Angeboten. Nach dem Ende wurde die Schachfreunde jedoch mit einer überraschenden Nachricht konfrontiert, denn Organisator Dirk Jordan und der DSB gehen nun getrennte Wege. Gerd Densing berichtet. | Fotos: Gerd Densing

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Finale der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft 2017/2018
und Finalrunde des Dähnepokals in Leipzig

Ein gelungenes Finalwochenende in einer schönen Stadt

Am vergangenen Mittwoch reisten die ersten qualifizierten Spieler nach Leipzig mit dem Ziel „H4 Hotel Leipzig“, um sich zur Teilnahme an einem Schachturnier zu registrieren. Von Donnerstag bis Samstag fand in sieben Gruppen die Finalrunde der DSAM 2017/2018 sowie die Finalrunde des Dähnepokals statt. Insgesamt spielten über 350 Teilnehmer im H4-Hotel in den einzelnen Turnieren.

Blick in den Turniersaal

Das Org-Team um Dr. Dirk Jordan stellte wieder ein tolles Schach-Event zum Abschluss der aktuellen Saison auf die Beine. Mehrere Partien des Dähnepokal-Finales und mehrere Spitzenbretter der 7 Wertungsgruppen wurden live übertragen. Ergänzend zu den den Turnierpartien (jeweils 5 Runden) wurde ein sehr schönes Rahmenprogramm gestaltet („Schach total“).

Arne Bracker am ChessBase-Stand. Außerdem gab es eine Taktik-Challenge und ein ChessBase-Seminar

Neben einem Chessbase-Stand und einem großen Schach-Bücherstand gab es am Abschlusstag nach der 5. Runde einen Chessbase-Vortrag von Arne Bracker, ein tolles Uhren-Simultan mit Großmeister Lothar Vogt an 24 Brettern und als Höhepunkt anlässlich des diesjährigen Jubiläums einen sehr schönen unterhaltsamen und  informativen Vortrag von dem deutschen „Lasker-Experten“ Dr. Michael Negele zum Thema „Lasker“.

Lothar Vogt beim Simultan

Lasker-Experte Dr. Michael Negele 

Das Uhren-Simultan endete nach drei Stunden und spannenden Partien mit 13 Siegen, 7 Remispartien und 4 Niederlagen (davon auch welche wegen Zeitüberschreitung durch den GM) mit dem Gesamtergebnis 16,5:7,5.

Der Lasker-Vortrag war gespickt mit sehr vielen spannenden Zwischenfragen, Anekdoten und einem „Aufmerksamkeits-Test“ über die kompletten 90 Minuten. Es galt zu zählen, auf wie vielen Fotos der rund 60 Folien Lasker „rauchend“ zu sehen war. Nach reger Mitarbeit gab es als Belohnung für eine Hand voll Zuschauer sowie die „richtigen Zähler“ jeweils eine Sonderausgabe der Schachzeitschrift „Karl“.

Dirk Jordan begrüßt die Teilnehmer

Den Dähnepokal gewann erneut – es war bereits der 3. Pokalsieg in Folge – der junge starke IM und Bald-GM Hagen Poetsch. Zwischendurch rettete er sich in einer Partie mit Minusbauer in ein remisliches Turmendspiel und erreichte somit die Playoff-Blitzpartien, wo er sich dann souverän durchsetzen konnte. Die Finalbegegnung gegen IM Cliff Wichmann gewann er und brauchte nicht erneut zu blitzen.

Hagen Poetsch und Cliff Wichmann

In der A-Gruppe der Deutschen-Schach-Amateurmeisterschaft gewann  der junge Frederik Svane (Bruder des GM Rasmus Svane) und qualifizierte sich somit für einen Platz bei der nächsten Deutschen Einzelmeisterschaft.

Weitere Informationen, zahlreiche Fotos und Berichte der DSAM und des Pokalfinales sind auf der ausführlichen Turnierseite (s.u.) zu finden.
 
Samstags Abends fand dann zum Abschluss noch ein sehr gutes Festbankett mit sehr guter Stimmung statt. Neben dem Organisations-Team waren auch Funktionäre des Deutschen Schachbundes angereist, insbesondere der neue Präsident Ullrich Krause war mit dabei. Bei einer kurzen Fragerunde auf der Bühne zog er ein positives Fazit seiner Tätigkeit als Präsident des DSB.

Etwas eingetrübt wurde der Abschluss, da aus brandschutztechnischen Gründen es diesmal keine Eisbomben mit Wunderkerzen gab, sondern der Nachtisch mit bunten Luftballons und Leuchtstreifen präsentiert wurde.

Viele der Spieler folgten der Empfehlung des Veranstalters und blieben eine weitere Nacht im Hotel, um am Sonntag tagsüber noch die Stadt Leipzig erkunden zu können, ganz ohne Schach.

Soweit die sehr guten Nachrichten. Abends im Zug wurde ich jedoch überrascht und war ein wenig schockiert und wütend über eine sehr kurz gehaltene Pressemitteilung des Deutschen Schachbundes, welche bei Facebook gepostet wurde und auf der Schachbund-Seite erschien:


 
Für mich als langjährigen Teilnehmer der Turnierserie (erste Teilnahme 2006) wirkt es sehr beunruhigend.

Ich finde es sehr schade, dass diesmal die äußerst beliebte Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft und langjährige Chef-Organisator Dr. Dirk Jordan die Leidtragenden und Gegenstand von Streitereien bzw. Unstimmigkeiten im Schachbund sind.

So wie es im Moment aussieht, stellt sich echt die Frage ob und/oder wie die Amateur-Turnierserie wohl 2018/2019 ausgetragen wird …? Ich hoffe mal auf ein gutes Ende!

Endstand: Dähne-Pokal

1. Hagen Poetsch SC Heusenstamm 2507 2462 5,0
2. Cliff Wichmann ESV Nickelhütte Aue 2305 2300 4,0
3. Michael Kopylov SK Norderstedt von 1975 2418 2366 4,0
4. Dirk Paulsen SC Kreuzberg e.V. 2317 2297 4,0
5. Hartmut Metz SG Rochade Kuppenheim 1979 e.V. 2279 2281 3,5
6. Markus Müller SC Niedermohr-Hütschenhausen 2150 2135 3,5
7. Sebastian Müer SK Union Oldenburg 2222 2236 3,0
8. Norman Daum SC Rotation Pankow e.V. 2129 2025 3,0
9. Hans-Elmar Schwing SGEM Dreisamtal 2325 2330 3,0
10. Ilja Ozerov Schachverein Mülheim-Nord 1931 e 2166 2181 3,0

30 Spieler

Offizielle Turnierseite...

Turnierseite des Schachbundes...

 




Gerd Densing ist ein begeisterter Vereins- und Turnierspieler. Seine Eindrücke hat er in vielen Berichten auf der ChessBase-Nachrichtenseite festgehalten.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren