Hajo Hecht: Eine deutsch-deutsche Schachgeschichte

01.11.2011 – Raymund Stolze war früher Lektor des DDR-Sportverlages und wurde auf dem letzten DSB-Kongress in Bonn - nunmehr Rentner - zum Referenten für Öffentlichkeitsarbeit gewählt. Mit ihm durchweht ein frischer Wind die Webseite des Schachbundes. Ein Beispiel ist eine schöne Geschichte um GM Hans-Joachim Hecht, den älteren ChessBase-Magazin-Abonnenten noch als längjähriger Endspielredakteur des Magazins in Erinnerung, die Raymund Stolze zur Einstimmung auf die anstehende Europa-Mannschaftsmeisterschaft  zum Vortrag bringt. Hajo Hecht durchlief nämlich in Westdeutschland seine Schachkarriere und wurde für die 2. Europa-Mannschaftsmeisterschaft 1960 in die West-Nationalmannschaft berufen, war aber eigentlich DDR-Bürger und wohnte auch in der DDR. Dies war möglich, weil... aber lesen Sie selbst. Hajo Hecht: Der Mann aus dem Osten, der ... (Schachbund)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren