Halbzeit bei der Jugend-WM

von André Schulz
27.09.2016 – Halbzeit bei der Jugend-Weltmeisterschaft, fünf von elf Runden sind gespielt. Heute ist Ruhetag. In seinem mit Sportweisheiten Resümee zeigt sich Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler nicht unzufrieden. Am dichtesten an einem Medaillenplatz dran ist Josefine Heinemann (4.). Dimirj Kollars, Roven Vogel und Fiona Sieber sind zumindest noch in Sichtweite. Bester deutschsprachiger Spieler ist derzeit aber der Österreicher Felix Blohberger als Zweiter seiner Gruppe. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Fotos: Anastasiya Popova (Turnierseite), wenn nicht anders angegeben

Auf Talentsuche

Die Jugendweltmeisterschaften U8 bis U18 wurden früher stets gleichzeitig an einem Ort ausgetragen. Im Laufe der Zeit wuchs die Teilnehmerzahl ständig an und war für einen Ausrichter kaum noch zu stemmen. Aus diesem Grund hat die FIDE das Turnier halbiert: Die Weltmeisterschaften der Altersgruppen U14 bis U18 finden derzeit in Khanty-Mansiysk statt. Die übrigen Gruppen spielen ihre Weltmeisterschaften nächsten Monat in Georgien.

Der Deutsche Schachbund ist mit neun jungen Spielern nach Sibirien gereist, plus Begleitpersonen und Trainer. Delegationsleiter ist Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler. Unter den neun Jugendlichen sind zwei besondere Titelträger: Roven Vogel gewann die letzte U16-Weltmeisterschaft und spielt nun in der U18 mit. Fiona Sieber reiste als amtierende U16-Europameisterin nach Khanty-Mansiysk. Mit Josefine Heinemann nimmt eine deutsche Nationalspielerin in der U18 Mädchen teil.

Gestern wurde schon die 5. Runde gespielt. Heute wird ein Ruhetag eingelegt. Bernd Vökler hat seine Halbzeitbilanz in witzige Sportweisheiten eingebettet und zeiht Vergleiche zu anderen Sportarten.

 

 

Bergfest bei der Jugend-WM in Khanty Mansisk

In der Halbzeitpause hier in Khanty Mansisk stelle ich einige Parallelen zu anderen Sportarten zur Diskussion.

"Mit 4 aus 5 in den Ruhetag zu gehen, halte ich für eine gute Idee" unbekannter Fußballguru Jonathan. Dieser These folgte einzig Josefine Heinemann, die ihre Viertrundeniederlage problemlos in Runde 5 ausbügelte.

"Das Schachbrett ist rund und ein Spiel dauert 90 Züge!" Frei nach Sepp Herberger agierte Dmitrij Kollars in der fünften Runde. Im Damenendspiel war plötzlich der wertvolle g2-Bauer weg und die Partie musste noch einmal gewonnen werden.

"Kontrollierte Offensive" nach Otto Rehhagel praktiziert Roven Vogel. 2 Siege bei 3 Remis lassen noch Luft nach oben. "Wenn der Gegner keinen Fehler macht, kann ich nicht gewinnen."

Lara Schulze, Roven Vogel

"Mein Problem ist, dass ich sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber," sprach einst Andreas Möller und Fiona Sieber tat's. Nach der unnötigen Niederlage in Runde 3 scheint sie wieder auf Kurs zu sein.

Michael Ballack wurde mit der Weisheit: "Wir können das nicht trainieren, nur üben" zitiert. Genauso mag sich Konstantin Urban gefühlt haben, als ihm sein Gegner am ersten Brett der Weltmeisterschaft 1. a3 vorsetzte.

Denis Gretz bekommt in der U18 die alte Radfahrerweisheit von Jens Voigt zu spüren. "Hinten fahren tut genauso weh wie vorne fahren." Immer weiter treten Denis!

"Was Biathlon so spannend macht, gilt auch für den Weg zum Erfolg: Sei schnell und triff ins Schwarze- oder drehe Extra Runden!" Karl Heinz Karius. Jonas Roseneck`s Scorecard liest sich wie die Schießscheibe von Miriam Gössner beim Stehendschießen: 1 0 1 1 0.

Jonas Roseneck

Marco Thiede liefert den Spruch für Lara Schulze. "Die erste Halbzeit war nicht so schlecht, wie das Ergebnis vermuten lässt.“ ELO-mäßig eine Katastrophe, aber von den Partien her gar nicht so schlecht.

Alexander Riess mag sich ein wenig zu sehr den Spruch vom Rekord-Lothar zu Herzen genommen haben; "Es ist wichtig, dass man neunzig Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt."

Alexander Riess

"Alles was zählt, ist auf'm Platz".

Für die deutsche Delegation gilt selbstverständlich der Leitsatz von Rudi Völler: "Zu 50 Prozent stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das noch lange nicht."

Für den heutigen Ruhetag gilt es zu regenerieren, auf andere Gedanken zu kommen und etwas Abstand zu gewinnen. Ab Morgen heißt es dann wieder fleißig Pilze, äh Punkte zu sammeln.

 

Bernd Vökler

 

 

Mit vier Siegen bei einer Niederlage ist Josefine Heinemann in der Gruppe U18 Mädchen am nächsten an der Tabellenspitze und einer vielleicht möglichen Medaille dran. Die Niederlage kassierte Heinemann gegen die Elofavoritin Nino Khomeriki aus Georgien. Diese gab aber gegen andere Gegnerinnen schon zwei halbe Punkte ab, sodass nach fünf Runden die Stavroula Tsolakidou aus Griechenland das Feld der U18 Mädchen mit einem halben Punkt Vorsprung anführt.

Tsolakidou Stavroula (GRE)

Josefine Heinemann

In Runde 5 ließ sich Josefine Heinemann in der Bauernraubvariante nicht erschrecken:

 

 

Download Partien (Runde 1 bis 4 und Auswahl 5) ...

 

Josefine Heinemann (GER) and Fiona Sieber (GER)

Fiona Sieber (U16G), Dmitrj Kollars (U18) und Roven Vogel (U18) kommen auf 3,5 Punkte. In der U18 umfasst die Gruppe der Spieler mit dieser Punktzahl zehn Teilnehmer. Dmitrj Kollars ist Wertungsbester als Sechster, Roven Vogel hat die schlechteste Zweitwertung und liegt auf Platz 16. Fiona Sieber nimmt Rang 11 ein.

Kollars Dmitrij (GER)

Bester deutschsprachiger Spieler bei Halbzeit ist aber mal wieder ein Österreicher. Felix Blohberger liegt mit 4,5 Punkten in der U14 auf Platz zwei hinter dem Russen Semen Lomasov, der bisher als einziger Spieler der ganzen Weltmeisterschaft alles gewonnen hat.

Blohberger Felix (AUT)

Die Schweiz ist nicht am Start.

Die Ergebnisse der deutschen Spieler bei Halbzeit:

Snr   Name Elo Land 1 2 3 4 5 Pkt. Rg. K rtg+/- Gruppe
24   Roseneck Jonas 2178 GER 1 0 1 1 0 3,0 25 40 -37,20 O14
5 WFM Sieber Fiona 2268 GER ½ 1 0 1 1 3,5 11 40 -36,40 G16
21   Urban Konstantin 2361 GER 1 1 1 0 0 3,0 18 20 7,20 O16
45 FM Riess Alexander 2227 GER 0 ½ 1 0 ½ 2,0 57 40 -24,40 O16
7 WIM Heinemann Josefine 2242 GER 1 1 1 0 1 4,0 4 20 12,00 G18
3 IM Kollars Dmitrij 2491 GER 1 1 ½ 0 1 3,5 6 10 0,60 O18
11 IM Vogel Roven 2415 GER 1 ½ ½ ½ 1 3,5 16 10 -0,90 O18
29   Gretz Denis 2339 GER ½ ½ 0 0 1 2,0 51 20 -42,20 O18
10 WFM Schulze Lara 2034 GER ½ ½ 1 ½ 0 2,5 36 40 -63,20 G14

Schulze Lara (GER)

Die Ergebnisse der österreichischen Spieler bei Halbzeit:

Snr   Name Elo Land 1 2 3 4 5 Pkt. Rg. K rtg+/- Gruppe
14 FM Blohberger Felix 2256 AUT ½ 1 1 1 1 4,5 2 20 24,80 O14
33   Busuioc Alexandra 1876 AUT ½ 0 ½ 1 0 2,0 34 40 8,00 G16
27 FM Mesaros Florian 2321 AUT ½ 1 1 ½ 0 3,0 24 20 -0,40 O16
21 WFM Trippold Denise 2068 AUT ½ 1 0 0 1 2,5 27 40 -32,40 G18
28   Wu Min 1996 AUT ½ 0 0 ½ 0 1,0 48 40 -80,80 G18
9 IM Dragnev Valentin 2430 AUT 1 ½ 1 0 1 3,5 8 10 4,30 O18
24 FM Huber Martin Christian 2356 AUT 1 0 ½ ½ ½ 2,5 36 20 -15,00 O18

Wenn man wissen will, in welchen Ländern Schach eine Rolle spielt und wo der Nachwuchs gefördert wird, schaut man einfach auf die Teilnehmerzahl.

Die Halle in Khanty-Mansiysk ist groß

61 Verbände haben ihren Nachwuchs nach Khanty-Mansiysk geschickt. Den meisten Mitgliedverbänden der FIDE war also der Weg zu weit oder die Reise zu teuer. Der Gastgeber stellt mit 61 Spielern die größte Delegation. Dann folgt Indien (18 Spieler), Schach boomt dort. Überraschend ist die hohe Anzahl von Jugendlichen aus Sri Lanka (14). Kasachstan hat ebenfalls 14 Jugendliche entsandt. Aus den USA traten 13 Spieler und Spielerinnen die lange Reise an. China ist "nur" mit 8 Spielern dabei, was aber nicht viel heißt, denn der Chinesische Verband dosiert seine Mittel meist sehr gezielt. Verblüffend ist aber die Anzahl von 12 Jugendlichen aus China Taipeh. Der Iran ist mit der staatlichen Anzahl von 11 Spielern vertreten. Zehn Jugendliche reisten aus Südafrika an. Auch hier passiert offenbar etwas. Die gleiche Anzahl Spieler kommen aus Polen. Der deutsche Schachbund liegt mit seinen neun Teilnehmern im oberen Mittelfeld. Am anderen Ende der Fahnestange rangiert zum Beispiel England, mit zwei Jugendlichen.

David Koetsier aus Australien

Die Norweger erkennt man immer sofort, meistens, naja...

 

Die besten fünf Spieler nach fünf Runden:

World Youth Chess Championships 2016 G14
Stand nach der 5 Runde
Rg.     Name Land Elo Pkt.  Wtg1 
1
 
  Zhu Jiner CHN 2024 4,5 0,5
2
 
WFM Solozhenkina Elizaveta RUS 2320 4,5 0,5
3
 
  Maltsevskaya Aleksandra RUS 2319 4,0 0,0
4
 
FM Antova Gabriela BUL 2253 4,0 0,0
5
 
  Badelka Olga BLR 2222 4,0 0,0
World Youth Chess Championship 2016 O14
Stand nach der 5 Runde
Rg.     Name Land Elo Pkt.  Wtg1 
1
 
FM Lomasov Semen RUS 2393 5,0 0,0
2
 
FM Blohberger Felix AUT 2256 4,5 0,0
3
 
  Pitzanti Matteo ITA 2175 4,5 0,0
4
 
FM Esipenko Andrey RUS 2490 4,0 0,0
5
 
  Pavlov Danila RUS 2157 4,0 0,0
World Youth Chess Championship 2016 G16
Stand nach der 5 Runde
Rg.     Name Land Elo Pkt.  Wtg1 
1
 
WIM Kiolbasa Oliwia POL 2196 4,5 0,0
 
 
  Aakanksha Hagawane IND 2183 4,5 0,0
3
 
FM Kazarian Anna-Maja NED 2231 4,0 0,0
4
 
  Yao Lan CHN 2235 4,0 0,0
5
 
  Yakubbaeva Nilufar UZB 1896 4,0 0,0
World Youth Chess Championship 2016 O16
Stand nach der 5 Runde
Rg.     Name Land Elo Pkt.  Wtg1 
1
 
IM Martirosyan Haik M. ARM 2470 5,0 0,0
2
 
FM Moroni Luca Jr ITA 2459 4,5 0,0
3
 
IM Tabatabaei M.Amin IRI 2493 4,0 0,0
4
 
FM Ozen Bahadir TUR 2304 4,0 0,0
5
 
  Maghsoodloo Parham IRI 2566 4,0 0,0
World Youth Chess Championship 2016 G18
Stand nach der 5 Runde
Rg.     Name Land Elo Pkt.  Wtg1 
1
 
WGM Tsolakidou Stavroula GRE 2355 4,5 0,0
2
 
WFM Obolentseva Alexandra RUS 2331 4,0 0,0
3
 
WIM Khomeriki Nino GEO 2357 4,0 0,0
4
 
WIM Heinemann Josefine GER 2242 4,0 0,0
5
 
  Ghukasyan Siranush ARM 2106 4,0 0,0
World Youth Chess Championship 2016 O18
Stand nach der 5 Runde
Rg.     Name Land Elo Pkt.  Wtg1 
1
 
IM Vavulin Maksim RUS 2582 4,5 0,0
2
 
IM Petrosyan Manuel ARM 2530 4,5 0,0
3
 
IM Mousavi Seyed Khalil IRI 2412 4,0 0,0
4
 
  Nguyen Hoang Duc VIE 1874 4,0 0,0
5
 
FM Hakobyan Aram ARM 2417 3,5 0,0

 

Kiolbasa Oliwia (POL), Spitzenreiterin in der U16

Vavulin Maksim (RUS) führt die U18 an

 

Zeitplan

Datum Time Event
20.09.2016 Di   Anreise
21.09.2016  

 

Mi

  Anreise
18:00 Einweisung
19:00 Eröffnungsfeier
22.09.2016 Do 15:00 Runde 1
23.09.2016 Fr 15:00 Runde 2
24.09.2016 Sa 15:00 Runde 3
25.09.2016 So 15:00 Runde 4
26.09.2016 Mo 15:00 Runde 5
27.09.2016 Di   Day off
28.09.2016 Mi 15:00 Runde 6
29.09.2016 Do 15:00 Runde 7
30.09.2016 Fr 15:00 Runde 8
01.10.2016 Sa 15:00 Runde 9
02.10.2016 So 15:00 Runde 10
03.10.2016 Mo 11:00 Runde 11
19:00 Schlussfeier
04.10.2016 Di   Abreise

 

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren