Harte Kämpfe in Athen

11.08.2012 – 13 Runden dauert die Junioren-Weltmeisterschaft, ein Härtetest in Sachen Ausdauer. Doch es gibt gute Gründe sich anzustrengen, denn der Sieger der Junioren-WM wird automatisch GM und qualifiziert sich für den World Cup 2012. Die Siegerin der "Girls-Gruppe" wird zur WGM ernannt, bekommt eine IM-Norm und qualifiziert sich für die Frauen-WM 2014. Die besten Chancen auf diese hübschen Dinge haben bei den Junioren nach acht Runden drei Spieler, die mit je 6,5 Punkten die Tabelle anführen: Alexander Ipatov aus der Türkei, Richard Rapport aus Ungarn und Yu Yangyi aus China. Dahinter folgen acht Spieler mit je 6 Punkten, darunter der Österreicher Peter Schreiner. Die deutschen Teilnehmer Niclas Huschenbeth und Andreas Heimann kommen auf 5,5 Punkte, Matthias Blübaum auf 4,5. Alleinige Spitzenreiterin bei den Juniorinnen ist Nastassia Zezulkina aus Weißrussland mit 6,5 aus 8. Hanna Marie Klek kommt auf 4 und Alisa Frey auf 3 Punkte.Turnierseite..., Ergebnisse Open..., Ergebnisse Mädchen...., Niclas Huschenbeth berichtet...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...




Fotos: Andreas Kontokanis


GM Richard Rapport hat Spitzenreiter Alexander Ipatov eingeholt.


Liegt ebenfalls in Führung: GM Yu Yangyi, China

Partien Open





Nastassia Ziazulkina übernahm mit ihrem Sieg gegen die Nummer eins der Setzliste, Anastasia Bodnaruk, in Runde 8 die alleinige Tabellenführung.

Partien Mädchen


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren