Hebden führt beim Batavia-Grolsch-Turnier

von ChessBase
01.03.2012 – In Amsterdam wird derzeit (24. Feb.-4. März) ein kleines, aber feines Schachturnier gespielt. Austragungsort ist zum vierten Mal in Folge das Café Batavia, gleich gegenüber vom Amsterdamer Hauptbahnhof. Unter dem Titel Batavia-Grolsch-Turnier treten zehn Teilnehmer an, darunter eine Reihe von niederländischen Nachwuchsspielern. Nach fünf Runden hat sich der britische Großmeister Mark Hebden (4 P.) an die Spitze des Feldes gesetzt, gefolgt von Hugo ten Hertog und Achim Illner, der die deutschen Farben vertritt. Zur Eröffnung schauten zahlreiche Prominente der Amsterdamer Schachszene vorbei.Turnierseite...Tabele, Partien, Impressionen...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Fotos © Peter Doggers (ChessVibes).
Weitere Bilder auf der
Turnierseite...



 


St. Nicholas (re.) und das Cafe Batavia (li.)





Hier geht es zum Grolsch-Turnier


Cathy und Ian Rogers


Sipke Ernst und Yasser Seirawan


Robin van Kampen mit Freundin


Mark Hebden und Friso Nijboer


Im Regal: Reichlich Genever


Die Organisatoren des Tata Steel Turniers schauen vorbei


Peter Tames : Ansprache zur Eröffnung




Partien bis Runde 5

 






Hugo ten Hertog


Mark Hebden


Keith Arkell


David Klein


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren