Herzlichen Glückwunsch Karsten Müller!

von ChessBase
23.11.2020 – Man kann es kaum glauben, aber Karsten Müller wird heute tatsächlich schon 50 Jahre alt. Andererseits: Als die Endspielpioniere einst mit ihrer Arbeit begannen, hat sich Karsten Müller schon die ersten Notizen gemacht. Oder wie soll man sonst soviel Wissen über das Endspiel anhäufen? Wir gratulieren, genauso wie The Big Greek!

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Am 23. November 1970 in Hamburg geboren, lernte Karsten Müller das Schachspiel als Zehnjähriger von seinem Vater. Als Elfjähriger trat er schon dem Hamburger Klub SC Diogenes bei und gehörte dann zur Jugendmeistermannschaft des Vereins 1987. Karsten Müller wechselte zum Hamburger SK und wurde 1991 zum Internationalem Meister ernannt, 1998 zum Großmeister.

In seiner aktiven Zeit absolvierte Karsten Müller unzählige Mannschaftskämpfen für den HSK, bis hin zum Europapokal. Außerdem spielte er Mannschaftskämpfe in Österreich und in Frankreich. 1995 wurde Karsten Müller für den Mitropa Cup in die Nationalmannschaft berufen.

Müller nahm zudem an acht Deutschen Einzelmeisterschaften teil. Zweimal wurde er Dritter. 2000 gewann er den Dähne-Pokal. 1999 erreicht er mit 2558 seine beste Elowertung.

 

 


Neben dem Schach absolvierte Karsten Müller ein Mathematik-Studium und schloss es mit Promotion ab.

Aus gesundheitlichen Gründen zog sich Karsten Müller aus dem Turnierschach zurück und spezialisierte sich auf das Endspiel-Training. Hier erlangte er mit seinen gründlichen Untersuchungen Weltruhm und trainierte zahlreiche Spitzenspieler und Talente. Auch Magnus Carlsen erwarb seine Endspielkenntnisse mit Hilfe eines Buches von Karsten Müller.

2007 wurde Karsten Müller vom Deutschen Schachbund zum Trainer des Jahres ernannt.

Seit vielen Jahren gehört Karsten Müller zur Redaktion des ChessBase-Magazins und hat eine gewaltige Reihe mit Endspiellektionen im Videoformat aufgenommen. Regelmäßig stellt er beispielhafte Endspiele in seiner Live-Show Endgame Magic vor und hat hier schon viele Weltklassespieler als Gäste begrüßt.

Wer Gelegenheit hat Karsten Müller persönliche zu treffen, wird im Gespräch mit ihm unmittelbar von seiner großen Begeisterung für das Schachspiel und besonders für die Endspiel angesteckt. 

Wer Karsten Müller und sich eine Freude machen möchte, der holt sich eines seiner vielen Endpiel-Kurse - oder am besten gleich alle.

Schachendspiele 1 bis 14

Von den Grundlagen für Einsteiger über klassische Turmendspiele bis hin zur modernen Endspieltheorie. Hier bekommen Sie die komplette Endspielschule von Karsten Müller in 14 Bänden (auf DVD oder zum Download) zum reduzierten Paketpreis.

Mehr...

Georgios Souleidis alias the Big Greek gratuliert:

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren