Heute startet in St. Louis der American Cup

von André Schulz
20.04.2022 – Heute Abend (MESZ) beginnt im Saint Louis Chess Center ein K.o.-Turnier in zwei Gruppen, mit einigen interessanten Sonderregeln. Fast alle Topspieler und -spielerinnen der USA sind am Start. Der Gesamtpreisfonds beträgt 300.000 USD.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...


Schon am Montag war der offizielle Beginn des American Cups (18.-29. April) mit einer Eröffnungsfeier. Am Dienstag war ein Fototermin. Die erste Runde wird heute ausgetragen.

Die Veranstaltung wird vom Saint Louis Chess Center durchgeführt und besteht aus zwei Turnieren, einem Männerturnier (Offenes Turnier, "Group A") und einem Frauenturnier ("Group B"), die im K.o.-Modus ausgetragen werden.

Je acht Spieler bzw. Spielerinnen nehmen teil und tragen Matches über zwei Partien aus. Bei Gleichstand folgt im Anschluss an die zweite Partie ein Stichkampf. Die unterlegenen Spieler oder Spielerinnen der Meisterschaftsrunde ("Champions Bracket") scheiden nicht aus, sondern spielen im K.o.-System Schnellschachmatches in einer Ausscheidungsrunde ("Elimination Bracket") weiter. Der Sieger dieser Trostgruppe trifft im Finale auf den Sieger der Champions Gruppe, mit der Besonderheit, dass er bei einem Sieg noch einen Stichkampf gegen den Sieger der Champions Bracket spielen muss, um das Turnier endgültig zu gewinnen. 

Remisvereinbarungen sind grundsätzlich verboten. Bei dreifacher Stellungwiederholung oder Reklamation nach der 50-Züge-Regel muss der Schiedsrichter hinzugezogen werden.

Bedenkzeiten

Klassische Zeitkontrolle: neunzig (90) Minuten plus dreißig (30)-Sekunden-Inkrement vom ersten Zug an (G/90+30).
Schnellschach: fünfundzwanzig (25) Minuten plus zehn (10)-Sekunden-Inkrement ab dem ersten Zug (G/25+10).
Stichkämpfe: zehn (10) Minuten plus fünf (5) Sekunden ab dem ersten Zug (G/10+5).

Alle Standardpartien in der Meisterschaftsrunde werden nach der klassischen Zeitkontrolle gespielt. Alle Standardpartien in der Ausscheidungsrunde werden mit Schnellschachbedenkzeit gespielt. Alle Stichkampfpartien werden mit Stichkampfbedenkzeit gespielt.

Regulations...

Der Gesamtpreisfonds beträgt 300.000 USD, davon entfallen auf das Offene Turnier 200.000 USD, auf das Frauenturnier 100.000 USD.

Rundenbeginn ist jeweils 13 Uhr Ortszeit. Das Turnierfeld ist sehr prominent besetzt.

Teilnehmer Group A:

Levon Aronian
Fabiano Caruana
Wesley So
Leinier Dominguez
Sam Shankland
Sam Sevian
Jeffery Xiong
Ray Robson

Navigating the Ruy Lopez Vol.1-3

Spanisch ist eine der ältesten Eröffnungen überhaupt und genießt von Clubebene bis hin zur Weltspitze unvermindert hohe Popularität. In dieser DVD-Reihe präsentiert der amerikanische Super-GM Fabiano Caruana im Gespräch mit Oliver Reeh ein komplettes Repertoire.

Mehr...


 

Teilnehmerinnen Group B:

Irina Krush
Anna Zatonskih
Stavroula Tsolakidou
Gulrukhbegim Tokhirjonova
Katerina Nemcova
Alice Lee
Tatev Abrahamyan
Ruiyang Yan

Im Offenen Turnier war ursprünglich Hikaru Nakamura vorgesehen, wurde aber inzwischen durch Ray Robson ersetzt. Wahrscheinlich bereitet Nakamura sich auf das Kandidatenturnier vor. Ansonsten nehmen die besten Spieler der USA teil, zu denen inzwischen auch Levon Aronian gehört. Im Frauenturnier spielen neben bekannten Namen einige junge Talente mit. Alice Lee ist 12 Jahre alt, Ruiyang Yan ist 14.

Offizielle Seite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors