Hip Hop goes Schach

07.12.2007 – Was machen Hip-Hoper in ihrer Freizeit? Schach spielen! Hip Hop ist schließlich intellektuell und passt deshalb gut zum Schachspiel, meint Wu-Tang-Clan-Frontmann RZA. Zusammen mit anderen Rappern hat er die Hiphop Chess Federation gegründet. Diese hat es ich zur Aufgabe gemacht, Kinder, u.a. mit Schach, von der Straße zu holen. Nun hat die HHCF ihr erstes Schachturnier organisiert. Neben dem Wu-Tang-Clan nahm u.a. noch Rapper Paris teil. RZA, der sich bei etwa Elo 1900 sieht und hofft, bald die 2000-Marke zu knacken, gewann das Turnier: "Die anderen waren einfach zu schlecht," meint er im Interview mit der taz.Hip Hop Chess Fedaration...,  Hip Hop Chess Federation on MySpace... Interview mit RZA in der taz..

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren