Historisches Rätsel: Tal gegen Panno

von Karsten Müller
19.05.2021 – Mihail Tal hat im Laufe seiner Karriere immer wieder mit verblüffenden taktischen Wendungen und Einfällen geglänzt, und es macht immer noch Spaß, seine Partien anzuschauen und seine Opferangriffe zu analysieren. Eine der berühmtesten Tal-Partien ist sein Sieg gegen Oscar Panno beim Interzonenturnier 1958 in Portoroz, und Karsten Müller lädt die ChessBase-Leser jetzt dazu ein, sich diesen Klassiker noch einmal genau anzuschauen.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

M. Tal vs O. Panno, Portoroz 1958

Tals Sieg gegen Oscar Panno beim Interzonenturnier 1958 in Portoroz ist ein Klassiker und wurde im Laufe der Zeit immer wieder analysiert.

Doch Zoran Petronijevic und Karsten Müller haben noch einmal einen Blick auf diese Partie geworfen, und laden die ChessBase-Leser dazu ein, gemeinsam mit ihnen die Wendepunkte dieser Partie herauszufinden, in der Tal zeigt, wie stark die Dame sein kann.

Tal gibt alle seine Figuren, um den gegnerischen König mit der Dame und ein paar Bauern angreifen zu können – am Ende mit Erfolg. Aber angesichts der vielen Figuren, die Panno für die Dame bekommen hat, ist es schwer zu glauben, dass seine Stellung wirklich hoffnungslos war. Aber wo hätte sich Panno besser verteidigen können, wann war die Partie für Tal endgültig gewonnen?

Schreiben Sie Ihre Analysen und Entdeckungen in die Kommentare!

 

Master Class Band 2: Mihail Tal

Dorian Rogozenco, Mihail Marin, Oliver Reeh und Karsten Müller stellen den 8. Schachweltmeister und seine Eröffnungen, sein Verständnis der Schachstrategie, seine Endspielkunst und nicht zuletzt seine unsterblichen Kombinationen in Videolektionen vor.

Mehr...


Karsten Müller gilt als einer der größten Endspielexperten weltweit. Dazu hat sein zusammen mit Frank Lamprecht verfasstes Buch „Grundlagen der Schachendspiele“ ebenso beigetragen wie seine Kolumnen auf der Webseite ChessCafe sowie im ChessBase Magazin. M.s ChessBase-DVDs im Fritztrainer-Format über Endspiele sind Bestseller. Der promovierte Mathematiker lebt in Hamburg, wo er auch für den HSK viele Jahre in der Bundesliga auf Punktejagd ging.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren