Hoher Besuch in Dortmund

22.07.2010 – Heute, zur siebten Runde, war Anatoli Karpov in Dortmund zu Gast und eröffnete die Partie zwischen Vladimir Kramnik und Tabellenführer Ruslan Ponomariov. Um realistische Chancen zu wahren, dieses Jahr in Dortmund doch noch zu gewinnen, musste Kramnik gegen Ponomariov gewinnen, aber obwohl er im Mittelspiel Komplikationen suchte, kam er nie zu dauerhaftem Vorteil. Nach 37 Zügen endete die Partie Remis. Auch die Partie Arkadij Naiditsch gegen Liem Quang Le endete trotz interessanter Mittelspielkomplikationen Remis. Für die Partie sorgte hingegen Shakhryar Mamedyarov, der sich von seinem gestrigen Patzer gegen Naiditsch gut erholt zeigte. Gegen Peter Leko gab er zwei Figuren für einen Turm und gewann anschließend dank der schlecht koordinierten Figuren des Schwarzen mit seinem Freibauern.Turnierseite...Tabelle und Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...




22. Juli 2010, Runde 7:

V. Kramnik - R. Ponomariov 0,5:0,5
A. Naiditsch - L. Quang Le 0,5:0,5
S. Mamedyarov - P. Leko 1-0








Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren