Hoogeveen: Adhiban gleicht aus

von André Schulz
26.10.2017 – B. Adhiban glich mit einem Sieg in der 5. Partie seinen Wettkampf gegen Jorden van Foreest aus, während Vassily Ivanchuk mit einem Remis gegen Wei Yi seinen Vorsprung verteidigte. Im Open entschied Roeland Pruissers das Spitzenspiel gegen Dinara Saduakassova für sich. (Foto: Lennart Ootes)

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die Matches: Adhiban kann auch Endspiele

Ivanchuk-Wei

"Alt gegen jung" lautet das Motto des Wettkampfes zwischen Vassily Ivanchuk und Wei Yi, wobei Ivanchuk mit 48 Jahren noch nicht so furchbar alt ist. Ohne Zweifel ist Ivanchuk aber ein Turnier-Veteran und seit Jahrzehnten in der Weltspitze dabei. Wei Yi ist mit seinen 18 Jahren auf jeden Fall noch sehr jung. Er ist der beste Jugendliche der Welt und auch in der Erwachsenen-Weltrangliste schon die Nummer 18. Ivanchuk hat zwar nur acht Elopünktchen weniger als Wei Yi, in der Weltrangliste macht dies jedoch satte neun Plätze Unterschied aus. Die Leistungsdichte im Weltschach ist so groß wie nie. 

 

Ivanchuk gegen Wei Yi (Foto: Lennart Ootes)

Im Wettkampf gegen Wei Yi hat Ivanchuk allerdings einen ganzen Punkt mehr und den wird er nicht so ohne Weiteres hergeben. In der 3. Partie hatte Wei Yi mit einem Turmopfer zu einer Mattkombination angesetzt, die aber nicht funktionierte. Ivanchuk nahm das Material und einige Züge später gerne auch den ganzen Punkt. Tags darauf stürmte der chinesische Großmeister mit den weißen Steinen auf Ivanchuks Sizilianer los, doch ohne Erfolg. Gestern musste Wei Yi nun mit den schwarzen Steinen den Ausgleich suchen.

Aufs Brett kam die Rubinstein-Variante im Nimozoinder. Ivanchuk tauschte früh auf d5 (7.cxd5), dann auf c5 und es entstand eine typische Isolanistellung. 

 

Ein paar Züge später hatte Schwarz Raumvorteil und das freiere Figurenspiel. Weiß war noch auf der Suche nach der richtigen Aufstellung.

 

Mit 18...b4 forcierte Wei Yi nun das Spiel. Nach Ivanchuks 19.Se4 gab Schwarz die Dame für Turm und Springer. In Betracht kam aber auch 19...Se4 20. Lxe4 De5 mit der Idee Ld6. Nach der von Wei Yii gewählten Folge sah es so aus:

 

Gewinnaussichten bietet diese Position Schwarz eher nicht, aber Wei Yi versuchte am Damenflügel mit einem Freibauern vielleicht doch noch zum Erfolg zu kommen, spielte dabei wohl zu optimistisch und musste später mit Turm und Springer gegen Dame und je drei Bauern an einem Flügel ums Remis kämpfen, was ihm aber auch mit Erfolg gelang - Remis im 77. Zug. Heute kann der junge Großmeister aus dem Reich der Mitte in der letzten Partie des Matches mit Weiß noch einmal angreifen.

 

Von Foreest-Adhiban

Auch Jorden van Foreest ist 18 Jahr alt. Der Niederländer ist Vierter der (inoffiziellen) U18-Weltrangliste, hat aber gut 130 Elopunkte Rückstand auf Wei Yi. In seinem Wettkampf gegen den Elo-besseren B. Adhiban lag van Foreest vor der gestrigen Runden vorne, nachdem er in der 4. Partie seinen zweiten Sieg gegen den stets originell spielenden Inder gefeiert hatte. Gestern schlug Adhiban jedoch zurück. Einmal mehr stand das Angenommene Damengambit zur Diskussion. Diesmal wählte der Inder mit den weißen Steinen spielend eine Variante mit frühem Damentausch. Nach 16 Zügen befand sich eine (fast) ausgeglichene Stellung auf dem Brett:

 

Van Foreest-Adhiban (Foto: Lennart Ootes)

 

Weiß entwickelte in der Folge jedoch nach und nach eine spürbare Initiative und zehn Züge später musste Schwarz im Endspiel mit Türmen und Leichtfiguren einen Bauern geben. Im 40. Zug erreichte Weiß dann eine klar bessere, vermutlich auch gewonnene Stellung.

 

Schwarz wehrte sich noch einige Zeit gegen die drohende Niederlage, musste aber im 62. Zug die Partie aufgeben. Damit hat Adhiban den Wettkampf vor der heutigen letzten Partie ausgeglichen.  

 

Das Open: Pruissers kombiniert sich zum Sieg im Spitzenspiel

Das Spitzenspiel der sechsten Runde im Open entschied Roeland Pruissers gegen Dinara Saudakassova für sich und setzte sich mit diesem Erfolg mit 5,5 Punkten alleine an die Spitze des Feldes. 

In der Sizilianischen Tajmanov-Variante setzte Pruissers auf Königsangriff und erreichte diese Gewinnstellung:

 

Im Verfolgerduell kassierte GM Sipke Ernst eine Niederlage gegen den jungen Thomas Beerdsen. Der 21-Jährige hat nun als einziger Spieler mit 5 Punkten hinter Pruissers den zweiten Platz eingenommen. Dimitrij Kollars ist nach einem Remis mit 4,5 Punkten Fünfter.

Die Auslosung der sechsten Runde brachte zwei rein deutsche Duelle. Im Hamburger Derby traf Luis Engel auf Jonathan Carlstedt und entschied diese Partie für sich. In der (inoffiziellen) Liste der weltbesten 15-Jährigen liegt Luis Engel schon auf Rang 35 und brachte sich hier gegen Carlstedt auf überzeugende Weise in Vorteil:

 

Das zweite rein deutsche Duell entschied der Mülheimer Nachwuchsspieler Valentin Buckels gegen den Hamburger Nachwuchsspieler Leon Pajeken für sich.

Top-Ergebnisse der 6. Runde

Bo. No.   Naam FED Rtg Pt. Resultaat Pt. Naam FED Rtg   No.
1 4
 
Pruijssers Roeland NED 2512 1 - 0 Saduakassova Dinara KAZ 2448
 
8
2 7
 
Gritsak Orest UKR 2468 4 ½ - ½ 4 Kuljasevic Davorin CRO 2549
 
1
3 10
 
Beerdsen Thomas NED 2428 4 1 - 0 4 Ernst Sipke NED 2548
 
3
4 2
 
Xu Xiangyu CHN 2549 ½ - ½ 4 Kollars Dmitrij GER 2498
 
5
5 13
 
Jonkman Harmen NED 2410 ½ - ½ Van Foreest Lucas NED 2489
 
6
6 28
 
Schippers Maurice NED 2289 ½ - ½ Schoppen Casper NED 2440
 
9
7 17
 
Engel Luis GER 2344 1 - 0 Carlstedt Jonathan GER 2413
 
11
8 12
 
Kuipers Stefan NED 2411 1 - 0 Wempe Joost NED 2289
 
27
9 18
 
Maris Ivo NED 2340 3 1 - 0 Van Dael Siem NED 2286
 
29
10 14
 
Tania Sachdev IND 2386 3 1 - 0 3 Klapwijk Bram NED 2211
 
33
11 19
 
Okkes Menno NED 2332 3 1 - 0 3 Boer Alef NED 2107
 
45
12 53
 
Hoffman Ron NED 2038 3 0 - 1 3 Videnova Iva FID 2326
 
20
13 22
 
Buckels Valentin GER 2318 3 ½ - ½ 3 Pajeken Jakob Leon GER 2203
 
35
14 37
 
Balje Jan NED 2191 3 0 - 1 3 Colijn Stefan NED 2308
 
23
15 74
 
Van Foreest Machteld NED 1829 3 0 - 1 3 De Boer Eelke NED 2301
 
24

Stand nach sechs Runden

Rk. SNo   Naam FED RtgI Pts. Rp n w we w-we K rtg+/-
1 4
 
Pruijssers Roeland NED 2512 5,5 2760 6 5,5 4,14 1,36 10 13,6
2 10
 
Beerdsen Thomas NED 2428 5,0 2524 6 5 4,26 0,74 10 7,4
3 1
 
Kuljasevic Davorin CRO 2549 4,5 2550 6 4,5 4,39 0,11 10 1,1
4 8
 
Saduakassova Dinara KAZ 2448 4,5 2539 6 4,5 3,69 0,81 10 8,1
5 5
 
Kollars Dmitrij GER 2498 4,5 2529 6 4,5 4,20 0,30 10 3,0
6 7
 
Gritsak Orest UKR 2468 4,5 2526 5 3,5 3,01 0,49 10 4,9
7 12
 
Kuipers Stefan NED 2411 4,5 2461 6 4,5 4,08 0,42 10 4,2
8 17
 
Engel Luis GER 2344 4,5 2425 6 4,5 3,73 0,77 20 15,4
9 2
 
Xu Xiangyu CHN 2549 4,0 2514 6 4 4,16 -0,16 10 -1,6
10 3
 
Ernst Sipke NED 2548 4,0 2483 6 4 4,40 -0,40 10 -4,0
11 9
 
Schoppen Casper NED 2440 4,0 2436 6 4 3,91 0,09 10 0,9
  18
 
Maris Ivo NED 2340 4,0 2436 6 4 3,13 0,87 20 17,4
13 13
 
Jonkman Harmen NED 2410 4,0 2422 5 4 3,75 0,25 10 2,5
14 14
 
Tania Sachdev IND 2386 4,0 2395 6 4 3,78 0,22 10 2,2
15 6
 
Van Foreest Lucas NED 2489 4,0 2327 6 4 4,78 -0,78 10 -7,8
16 23
 
Colijn Stefan NED 2308 4,0 2308 6 4 3,74 0,26 20 5,2
17 28
 
Schippers Maurice NED 2289 4,0 2301 6 4 3,64 0,36 20 7,2
18 19
 
Okkes Menno NED 2332 4,0 2235 5 3,5 3,94 -0,44 20 -8,8
19 24
 
De Boer Eelke NED 2301 4,0 2234 6 4 4,23 -0,23 20 -4,6
20 20
 
Videnova Iva FID 2326 4,0 2146 6 4 5,03 -1,03 10 -10,3
21 35
 
Pajeken Jakob Leon GER 2203 3,5 2347 6 3,5 2,27 1,23 40 49,2
22 29
 
Van Dael Siem NED 2286 3,5 2327 6 3,5 3,02 0,48 20 9,6
23 11
 
Carlstedt Jonathan GER 2413 3,5 2291 6 3,5 4,36 -0,86 10 -8,6
24 22
 
Buckels Valentin GER 2318 3,5 2287 6 3,5 3,62 -0,12 20 -2,4
25 27
 
Wempe Joost NED 2289 3,5 2281 6 3,5 3,41 0,09 20 1,8
26 38
 
Heemskerk Wim NED 2179 3,5 2279 5 3 2,42 0,58 20 11,6
27 30
 
Strating Sybolt NED 2262 3,5 2249 6 3,5 3,42 0,08 20 1,6
28 63
 
Colbow Collin GER 1945 3,5 2162 5 3 1,41 1,59 40 63,6
29 39
 
De Graaf Dick NED 2178 3,5 2160 6 3,5 3,56 -0,06 20 -1,2

 

 

Turnierseite...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren