Hoogeveen: Ein kurzes und ein sehr langes Remis

21.10.2009 – In der gestrigen dritten Runde des Univé -Turniers in Hoogeveen traf Sergei Tiviakov auf Vasily Ivanchuk und Judit Polgar uaf Anish Giri. In der Summer wurden nicht weniger als 165 Züge gespielt, wobei aber Tiviakov und Ivanchuk den Löwenanteil erledigten. Erst nach 147 Zügen willigte der Ukrainer ins Remis ein, nachdem er vorher lange die Kenntnisse seines Gegners in den Endspielen Turm und Leichtfigur gegen Turm und Leichtfigur (mit Bauern) und Turm gegen Läufer (mit und ohne Bauer) abgefragt hatte. Nicht so lange benötigten Judit Polgar und Anish Giri zur Punkteteilung. Im Open hat Friso Nijboer mit Michail Brodsky gleich gezogen.Turnierseite...Mehr...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

 

Bilder : Turnierseite

 


Partien des Open



 


Ivanchuk hinter Glaskugeln


Nach über 100 Zügen wird Tiviakov eine Halsstütze montiert (?)


Heute Kurzremis


Konzentration im Open


vorne: Chiel van Oosterom (NED), Joshua Friedel (USA)

 

 

 

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren