Hoogeveen: Van Foreest schlägt van Foreest

21.10.2013 – Nicht nur die Topspieler sorgten heute in Hoogeveen für Aufsehen. Im Open traf heute der frisch gebackene U14-Weltmeister Jorden van Foreest auf seinen jüngeren Bruder Lucas - und gewann. In der Kronengruppe gab es hingegen zwei Remis und auch in der Spitzengruppe des Opens kam es zu keinen Entscheidungen. Partien, Analysen, Impressionen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Robin Van Kampen

Loek Van Wely

Das Duell der Runde zwei in der Kronengruppe des Univé Schachturniers lautete heute erneut Jugend gegen Arrivierte. Wesley So, der gestern gegen Loek Van Wely gewonnen hatte, musste sich heute gegen Michael Adams mit Schwarz erwehren. Dies gelang ihm erfolgreich mit Hilfe der Berliner Verteidigung. Der englische Spitzenspieler konnte zu keinem Zeitpunkt Vorteil nachweisen.

Michael Adams

Wesley So

Robin Van Kampen, gestern Sieger gegen Michael Adams, traf heute auf seinen Landsmann Loek Van Wely. Van Kampen kam in der Sizilianischen Paulsenvariante etwas besser aus der Eröffnung. die Partie mündete dann jedoch in ein ausgeglichenes Turmendspiel.

 

Alle Partien bisher:

 

 

 

 

Open

 

 

Tania Sachdev, li., spielte heute remis

 

 

Stewart Haslinger gegen Felix Lewin, remis

 

Ein interessantes Theorie-Duell in der Noteboomvariante lieferten sich Erwin L'Ami und Michal Krasenkow. L'Ami hatte etwas vorbereitet und setzte Krasenkow unter Druck, doch der polnische Großmeister entkam mit einem Figurenopfer.

 

 

Erwin L'Ami gegen Michal Krasenkow

 

 

 

Erwin L'Ami

Stand nach vier Runden 

 

Rank Name Score Fed. M/F Rating TPR W-We 1 2 3 4
1 GM Rodshtein, Maxim 3.5 ISR M 2664 2736 +0.28 1 1 1 ½
2 GM L'Ami, Erwin 3.5 NED M 2645 2742 +0.41 1 1 1 ½
3 GM Krasenkow, Michal 3.5 POL M 2640 2721 +0.36 1 1 1 ½
4 GM Moskalenko, Viktor 3.5 ESP M 2520 2704 +0.80 1 1 1 ½
5 GM Levin, Felix 3.5 GER M 2480 2649 +0.70 1 1 1 ½
6 FM Okkes, Menno 3.5 NED M 2351 2534 +0.78 1 ½ 1 1
7 GM Ernst, Sipke 3.0 NED M 2573 2449 -0.43 1 ½ ½ 1
8 GM Haslinger, Stewart 3.0 ENG M 2543 2449 -0.27 ½ 1 1 ½
9 IM Tania, Sachdev 3.0 IND F 2438 2436 +0.01 1 ½ 1 ½
10 FM Goudriaan, Etienne 3.0 NED M 2410 2483 +0.43 1 1 0 1
11 IM Hendriks, Willy 3.0 NED M 2407 2343 -0.25 1 0 1 1
12 FM Van Wessel, Rudy 3.0 NED M 2388 2338 -0.19 0 1 1 1
13 FM Van Kooten, Luuk 3.0 NED M 2375 2371 +0.00 1 ½ 1 ½
14 FM Rooze, Jan 3.0 BEL M 2355 2343 -0.05 ½ 1 ½ 1
15 IM De Jong, Migchiel 3.0 NED M 2345 2447 +0.51 1 1 0 1
16 IM Slingerland, Fred 3.0 NED M 2345 2320 +0.03 1 ½ 1 ½
17 FM Lorscheid, Gerhard 3.0 GER M 2218 2532 +1.57 1 1 ½ ½
18 IM Wagner, Dennis 2.5 GER M 2481 2316 -0.72 ½ 1 1 0
19 IM Donchenko, Alexander 2.5 GER M 2479 2428 -0.17 1 1 0 ½
20 IM Berkovich, Mark 2.5 ISR M 2372 2206 -0.77 0 1 ½ 1
21 FM Schroeder, Jan-Christian 2.5 GER M 2370 2369 +0.03 1 1 0 ½
22 FM Bezemer, Arno 2.5 NED M 2327 2434 +0.53 1 0 1 ½
23 Van Foreest, Jorden 2.5 NED M 2310 2327 +0.07 1 0 ½ 1
24 Englert, Fabian 2.5 GER M 2290 2279 -0.04 1 0 ½ 1
25 Kerigan, Demre 2.5 TUR M 2288 2332 +0.26 1 0 1 ½
26 FM Van der Poel, Henk 2.5 NED M 2246 2164 -0.42 0 1 ½ 1
27 Wunnink, Michael 2.5 NED M 2244 2373 +0.63 1 ½ 0 1
28 Baskin, Robert 2.5 GER M 2179 2259 +0.44 1 ½ 0 1
29 Brookes, Christopher 2.5 NED M 2136 2301 +0.79 0 1 ½ 1
30 CM Lopez, Jasel 2.5 ARU M 2130 2356 +1.12 0 1 ½ 1

... 77 Spieler

 

Partien des Opens:

 

 

 

Große Runde nach den Partien

Drei Generationen

Jorden Van Foreest, mitte, wurde kürzlich U14-Weltmeister. Den Namen wird man sich auf jeden Fall merken müssen, denn Jorden hat noch vier Brüder und eine Schwester, die allesamt Schach spielen. Und oft ist es ja so, dass die jüngeren Geschwister von den Erkenntnissen der Älteren profitieren.

Die sechs van Foreest-Geschwister kommen aus einer echten Schachfamilie, denn ihr Ur-Urgroßvater war Arnold van Foreest, dreimaliger niederländischer Meister. Auch dessen Bruder Dirk van Foreest spielte Schach.  Auf seiner Webseite berichtet Jorden van Foreest, dass er nur drei Handschläge von Alexander Aljechin entfernt ist, denn sein Großvater hat einmal gegen den Weltmeister gespielt.

In der heutigen vierten Runde des Opens traf er auf seinen Bruder Lucas. Das Duell endete zugunsten des U14-Weltmeisters. Jorden van Foreest trainiert mit Merijn Van Delft und Sergey Tiviakov.

Van Foreest gegen van Foreest

Fotos: Turnierseite (Johan Valk, Bart Beijer, Lennart Oootes, Harry Gielen)

 

Turnierseite...

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren