Hou und Karjakin beste Blitzer in Peking

von Johannes Fischer
16.12.2013 – Drei Tage, 16 Teilnehmer, Jeder-gegen-Jeden, 30 Runden - das Blitzturnier bei den SportAccord Mind Games in Peking hatte es in sich und war bis zum Schluss spannend. Die Entscheidungen fielen erst auf der Zielgeraden, bei den Damen sogar erst in der Schlussrunde. Dann standen Hou Yifan und Sergey Karjakin als Sieger fest. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

"Ich schau Dir in die Augen, Fotograf". Sergey Karjakin vor Beginn der Partie

Sergey Karjakin, aktuell die Nummer 12 der Weltrangliste, jüngster Schachgroßmeister aller Zeiten und 2012 Schnellschachweltmeister, zeigte Nervenstärke und Ausdauer und gewann das Turnier mit einem starken Schlussspurt. So war Shakriyar Mamedyarov als Tabellenführer in Tag 3 gestartet, die er dann jedoch bald an den Vietnamesen Le Quang Liem abgeben musste. Als der schwächelte und an Boden verlor, setzte sich Levon Aronian an die Spitze des Feldes.

Doch auf der Zielgeraden konnte Karjakin die Nummer zwei der Welt noch abfangen. Am Ende teilten sich die beiden mit je 19,5 Punkten aus 30 Partien und 1,5 Punkten Vorsprung auf den drittplatzierten Maxime Vachier-Lagrave die Plätze eins und zwei.

Also musste die Wertung entscheiden, in diesem Fall das Ergebnis der direkten Begegnung. Die hatte Karjakin 1,5:0,5 für sich entschieden und wurde deshalb zum Sieger des Blitzturniers erklärt.

Bis zum Schluss konzentriert und entschlossen: Sergey Karjakin

Levon Aronian

Platz drei ging an Maxime Vachier-Lagrave. Mit 18 aus 30 landete der Franzose punktgleich mit Shakriyar Mamedyarov auf Platz drei und vier, doch im direkten Duell hatte Vachier-Lagrave den Aserbaidschaner 1,5:0,5 besiegt.

"Yo, man. Pawns gotta move. Quick." Gata Kamsky gab sich jugendlich.

Schlussstand

Rank   Name Rtg Federation Pts Res. vict SB MBl
1 GM Karjakin Sergey 2837 Russia 19.5 1.5 15 290.50 15
2 GM Aronian Levon 2817 Armenia 19.5 0.5 16 275.00 15
3 GM Vachier-Lagrave Maxime 2825 France 18.0 1.5 13 255.00 15
4 GM Mamedyarov Shakhriyar 2721 Azerbaijan 18.0 0.5 15 256.00 15
5 GM Nepomniachtchi Ian 2830 Russia 17.0 2.0 13 246.25 15
6 GM Le Quang Liem 2841 Vietnam 17.0 0.0 13 240.75 15
7 GM Grischuk Alexander 2798 Russia 16.5 0.0 13 242.25 15
8 GM Ponomariov Ruslan 2774 Ukraine 14.5 1.5 11 201.25 15
9 GM Giri Anish 2747 Netherlands 14.5 0.5 9 211.50 15
10 GM Ivanchuk Vassily 2750 Ukraine 14.0 0.0 11 209.25 15
11 GM Kamsky Gata 2671 United States of America 13.5 1.0 9 185.25 15
12 GM Dominguez Perez Leinier 2769 Cuba 13.5 1.0 8 193.25 15
13 GM Radjabov Teimour 2755 Azerbaijan 12.0 0.0 6 179.25 15
14 GM Wang Yue 2723 China 11.0 1.5 4 165.25 15
15 GM Leko Peter 2722 Hungary 11.0 0.5 5 161.25 15
16 GM Wang Hao 2698 China 10.5 0.0 5 152.00 15

Quelle: Turnierseite

Bei den Frauen hatten Weltmeisterin Yifan Hou und Blitzweltmeisterin Valentina Gunina das Turnier von Beginn an dominiert. Wie der Zufall es wollte, trafen sie in der Schlussrunde aufeinander. Hou lag vor der letzten Runde mit einem Punkt vor Gunina in Führung, doch mit einem Sieg in der letzten Partie hätte Gunina, die in Peking bereits das Schnellschachturnier gewonnen hatte, auch das Blitzturnier für sich entscheiden können. Doch Hou behielt die Nerven, konterte alle Gewinnversuche der Russin und gewann am Ende mit 21,5 Punkten aus 30 Partien. Gunina musste mit 19,5 Punkten mit Platz zwei vorlieb nehmen.

Turniersiegerin Yifan Hou

Valentina Gunina

Entscheidung in der Schlussrunde: Gunina gegen Hou

Platz drei ging an Anna Muzychuk

Ex-Weltmeisterin Anna Ushenina scheint das Turnier zu genießen.

Genau wie Viktoriya Cmilyte

Die deutsche Teilnehmerin Elisabeth Pähtz

Schlussstand

Rank   Name Rtg Federation Pts Res. vict SB MBl
1 GM Hou Yifan 2559 China 21.5 0.0 19 302.50 15
2 GM Gunina Valentina 2527 Russia 19.5 0.0 18 271.50 15
3 GM Muzychuk Anna 2639 Slovenia 18.5 0.0 17 274.75 15
4 GM Ushenina Anna 2489 Ukraine 17.5 0.0 15 242.50 15
5 GM Stefanova Antoaneta 2508 Bulgaria 17.0 0.0 13 244.25 15
6 GM Lagno Kateryna 2532 Ukraine 16.0 0.0 12 225.50 15
7 GM Kosteniuk Alexandra 2612 Russia 15.0 0.0 10 220.75 15
8 GM Dzagnidze Nana 2579 Georgia 14.5 2.5 13 203.25 15
9 GM Zhao Xue 2471 China 14.5 2.5 11 195.50 15
10 GM Koneru Humpy 2558 India 14.5 1.0 12 211.75 15
11 GM Sebag Marie 2501 France 14.0 1.5 12 206.50 15
12 GM Kosintseva Tatiana 2480 Russia 14.0 0.5 13 209.75 15
13 WGM Ju Wenjun 2454 China 13.5 0.0 11 198.75 15
14 GM Cmilyte Viktorija 2532 Lithuania 10.5 0.0 7 152.75 15
15 GM Cramling Pia 2430 Sweden 10.0 0.0 7 144.75 15
16 IM Paehtz Elisabeth 2574 Germany 9.5 0.0 7 128.75 15

Quelle: Turnierseite

Partien zum Download...

 



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren