Der eigene Schachserver für jeden Verein

von Martin Fischer
14.03.2018 – Müssen Schachvereine Angst vor Internetschach haben? Nein, Vereine können selbst online Schach anbieten, - auf dem eigenen Schachserver! Aber bitte ganz einfach, kostenlos und ohne sich um Technik kümmern zu müssen. Das geht. Mit ein paar Klicks. Auf Playchess.com!

ChessBase 14 Premiumpaket ChessBase 14 Premiumpaket

Machen Sie es wie der Weltmeister oder Ihr Schachfreund von nebenan. Starten Sie mit ChessBase 14 Ihre persönliche Erfolgsgeschichte und steigern Sie Ihre Freude am Schach!

Mehr...

Ihr eigener Schachserver, mit Playchess.com

Teil 1: Den Privat-Schachserver einrichten

Einen eigenen Spielsaal auf Playchess.com einzurichten, ist sehr einfach. Dazu brauchen Sie nichts weiter als eine Adresse in Ihren Browser einzugeben. Diese Adresse besteht aus zwei Teilen:

Mit dem ersten Teil steuern Sie Playchess.com an. Kopieren, oder tippen Sie: https://play.chessbase.com?room=  in die Adresszeile Ihres Browsers und ergänzen Sie dies durch den individuellen Namen, den Sie Ihrem Raum geben wollen, z.B."XY-City".

Die Gesamtadresse lautet also https://play.chessbase.com?room=XY-City

Drücken Sie jetzt auf OK und Sie sind direkt auf ihrem "eigenen Schachserver".

Eigener Schachserver

So sieht es aus, wenn Sie sich einen eigenen Schachserver eingerichtet haben

In diesem virtuellen Raum können Sie Schach spielen, Schachtraining veranstalten, Turniere durchführen oder Simultans austragen. Der Vorteil: Sie und Ihre Freunde oder geladenen Gäste werden dabei unter sich sein, denn nur Sie entscheiden, wer die Adresse kennen soll.

Teil 2: Den Raum bekannt machen

Wenn Sie eigenen Spielsaal auf playchess.com eingerichtet haben,  müssen Ihre Freunde/Vereinsmitglieder/Besucher informieren: Verlinken Sie die Adresse des Raumes – im Beispiel https://play.chessbase.com?room=XY-City mittels eines Hyperlinks auf Ihrer Vereinswebseite. (Text markieren, Rechtsklick und Link einfügen). Oder verschicken Sie den Link per Email an Ihre Vereinsfreunde.

Teil 3: Ein Turnier auf ihrem eigenen Schachserver organisieren

Mit Hilfe des Playchess.com Clients oder mit Fritz, Houdini oder Komodo sowie ChessBase, können Sie hier ein Turnier durchführen. Für unser Beispiel werden wir nachfolgend Fritz 16 verwenden:

Mit wenigen einfachen Schritten starten Sie Ihr Turnier:

Aktivieren Sie Ihren Spielsaal indem Sie auf den Link für den Raum klicken.
https://play.chessbase.com?room=XCY-City

Fritz 16 Startbildschirm

Dann starten Sie Fritz 16, loggen sich auf Playchess.com ein

Fritz 16

Sehen Sie das? Fritz 16 freut sich schon auf Sie! Und Sie werden mit dem neuen Fritz auch viel Spaß haben. Freuen Sie sich auf viele packende Partien und Siege mit "Easy Play" und der "Assisted Analysis"!

Mehr...

Räume

Auf Playchess.com gehen Sie dann in das Raumverzeichnis "Club Rooms from Web" und betreten dort durch einen Klick Ihren Schachraum

Ihr Turnier starten Sie, Wählen sie die Option mit dem goldenen Pokal: "Server-Turnier

Wählen sie die Option mit dem goldenen Pokal: "Server-Turnier

Ihr Turnier starten Sie, indem Sie auf Datei - > Neu -> Server-Turnier gehen.

In dem sich dann öffnenden Fenster wählen Sie einen Turniernamen und wählen die Option Neu anlegen. Sodann öffnet sich der Turniermanager:

Turnier-Assistent

Im Turniermanager kann man die gewünschten Modalitäten für eingeben

Geben Sie Ihrem Turnier einen Titel und schreiben Sie einen kleinen Einladungstext in das betreffende Feld.

Im Turniermanager legen Sie die Einstellungen für Ihr Turnier fest (Rundenturnier, Schweizer System etc.), die Bedenkzeit, dopple- oder einrundig) und – bei Bedarf, andere Dinge wie Tiebreak etc. . Sie haben reichlich Auswahl an Turnierformen. Dann klicken Sie auf OK und das Menü zur Aufnahme der Spieler erscheint:

Sie nehmen Spieler auf indem Sie auf den Spielernamen in der Spielerliste klicken und dann auf Hinzufügen. Bei Rundenturnieren können Sie den Namen des Spielers auch unter Spieler eintippen. Die aufgenommenen Spieler werden in alphabetischer Reihenfolge angezeigt.

Spieler aus der Liste hinzufügen

Sobald alle Spieler, denen Sie die Teilnahme erlauben möchten zum Turnier hinzugefügt sind, klicken Sie auf OK

Danach können Sie die erste Runde des Turniers starten und wenn diese gespielt ist, Runde 2 usw.

Ihre Gäste müssen nur Schach spielen, denn das Starten der Partien und die Ergebnismeldung übernimmt das Programm.

Sie als Turnierleiter müssen neben den Schachpartien allerdings noch darauf achten, dass alle Partien beendet sind (zeigt das Programm an), und dann jeweils die nächste Runde starten.

Die Ergebnisverwaltung einschließlich Turniertabelle übernimmt das Programm automatisch

Die Ergebnisverwaltung einschließlich Turniertabelle übernimmt das Programm automatisch

Als "Geschenk" für Sie, werden alle Partien des Turniers auf Ihrem Rechner in einer Datei MyInternetTournaments gespeichert.

Dies war lediglich eine sehr kurze Darstellung und sollte Ihnen als kurze Einführung in den Turniermodus dienen. Eine ausführliche Darstellung würde den Rahmen dieses Tutorials sprengen. Aber mit den oben beschriebenen Funktionen sollten Sie bereits probremlos ein Turnier durchführen können. Wenn Sie mehr wissen möchten, nutzen Sie bitte gern auch die Hilfe-Funktionen und experimentieren ein wenig herum. Entsprechendes gilt für Training oder Simultansschach.

Teil 4: ChessBase-Account

Um einen virtuellen Raum zu bauen, brauchen Sie keinen ChessBase-Account. Ebenso wenig um darin zu spielen, das geht auch als Gast. Chatten oder mit Ihrem individuellem Zugang (Namen) spielen können Sie mit einem aktiven ChessBase-Account. Um ein Turnier zu leiten brauchen Sie zusätzlich den Rang Läufer. Wenn Ihre Vereinskollegen einen ChessBase Account haben, können Sie sie an Ihrem Namen erkennen, das ist viel schöner als die Gastnummer.

Text: Martin Fischer (ChessBase)

ChessBase Account Premium Jahresabonnement

Ob auf dem Flughafen, im Hotel oder zu Hause auf dem Sofa: mit dem ChessBase PREMIUM Account haben Sie jederzeit Zugriff auf die ganze ChessBase Welt: die neue Mediathek, Taktikserver mit über 60.000 Aufgaben, die Eröffnungstrainings-App, Live Database mit 8 Mio. Partien, der Online-Fritz, Let's Check, playchess.com/schach.de, ...

Mehr...

Links




Martin Fischer, Jahrgang 1962, ist ChessBase-Mitarbeiter. Unter anderem organisiert er und hält Seminare über ChessBase und ist Turnierleiter auf playchess.com. Für ChessBase stellt er das vierteljährliche Taktik-Heft „Schach-Problem – Die rätselhaften Seiten von Fritz” zusammen. Er lebt in Hamburg und spielt Schach beim Schachklub Johanneum Eppendorf.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Treborsualk Treborsualk 15.03.2018 02:05
Einmal ist es mir gelungen, mich auf dem selbsterstellten "virtuellen Server" einzuoggen und es sah aus, wie auf dem ersten Bild in der Beschreibung, ich wurde mit meinem Accountnamen angesprochen, stand so "unter" dem Brett und in der Menüzeile gab es einen Button "My Account".
Zwanzigmal ist es mir nicht gelungen! Einloggen > der entsprechende Bildschirm > zurück im Spielfenster Anzeige "fertig", aber nix iss. Oben kein Button My Account, unten "Guest" - was ist falsch?
Martin_Fischer Martin_Fischer 14.03.2018 04:04
@ Jens Tolkmitt: Zunächst einmal: Ich kenne Joomla nicht. Ich gehe allerdings davon aus, dass man auch aus Joomla heraus auf externe Seiten verlinken kann. Insofern müssten Sie den Link, der zu Ihrem Raum führt, in Joomla verlinken und dann ist auch über die mit Joomla erstellte Webseite die Anwendung erreichbar. Sofern Joomla dies zulässt kann man auch eine Graphik auf diese Weise verlinken.
Jens Tolkmitt Jens Tolkmitt 14.03.2018 11:16
Eine schöne Sache. Aber eine Frage dazu: Wie bindet man das Applet in ein CMS wie Joomla ein? Ist mir bisher nur mangelhaft gelungen.
1