Im Juli: Leon Masters mit Gelfand, Dominguez, Esipenko and Santos

von ChessBase
18.02.2021 – Vom 8. bis 12. Juli findet das Traditionsturnier von Leon in seiner 34. Auflage statt. Wenn die Corona-Krise es erlaubt, soll das Turnier ganz besonders glänzend ausgerichtet werden, an den Brettern, notfalls aber online. Parallel findet ein Open und ein Young Masters Turnier statt.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Boris Gelfand am Start

Pressemitteilung

Leon Masters Chess 2021

Der große Boris Gelfand wird sich bei der 34. Ausgabe der Magistral de Ajedrez Ciudad de León, dem ältesten Turnier Spaniens, mit drei starken Großmeistern messen. Gelfand wird gegen den Elite-Großmeister Leinier Domínguez, das russische "Wunderkind" Andrey Esipenko und den spanischen Vizemeister Jaime Santos antreten. 

Die Organisatoren beabsichtigen, das Turnier vom 8. bis 12. Juli vor Ort und am Brett spielen zu lassen, sofern die hygienischen Bedingungen dies zulassen. Falls notwendig, kann das Turnier so wie im letzten Jahr auch online durchgeführt werden. 

Die Organisatoren haben die Unterstützung verschiedener Institutionen und Unternehmen: der Stadtverwaltung von León, der Junta de Castilla y León, der Universität von León, von der El Inversor Inquieto, Sabadell Bank, Alsa und RMD.

Eine Mischung aus Legenden und aufstrebenden Spielern wird in León gegeneinander antreten. Der in der Sowjetunion geborene israelische Star Boris Gelfand war viele Jahre lang einer der stärksten Schachspieler der Welt und einer der wenigen, die die Dominanz von Kasparov und Karpov herausforderten. Er war Herausforderer für die Weltmeisterschaft, und seine Ergebnisse stellen ihn in eine Reihe mit Legenden wie Ivanchuk und Anand. Er ist seit 2010 nicht mehr nach Leon gekommen. Damals gewann er das Masters-Event.

Leinier Dominguez wird seinen Titel als amtierender Champion verteidigen. Der in Kuba geborene Großmeister ist nach Capablanca der am höchsten bewertete Spieler, der auf der Insel geboren wurde. Er ist derzeit Nummer 14 der Weltrangliste. Im Jahr 2008 wurde Leinier Dominguez in Almaty (Kasachstan) Blitzweltmeister vor Ivanchuk und einer langen Reihe von starken Großmeistern.

Leinier Dominguez

Titelverteidiger Leinier Dominguez

Der noch sehr junge Andrey Esipenko verdiente sich das Recht zur Teilnahme am Masters, nachdem er das 1st World Young Talents Tournament 2020 gewonnen hatte. Geboren am 22. März 2002, ist er einer der vielversprechendsten russischen Nachwuchsstars. Er gewann die U10-Schach-Europameisterschaft 2012, die U16-Schach-Europameisterschaft und wurde 2017 U16-Weltmeister. Im Januar 2021 besiegte er beim prestigeträchtigen Tata-Steel-Schachturnier in den Niederlanden Weltmeister Magnus Carlsen.

Jaime Santos war von klein auf die große Hoffnung von León. Im Alter von 5 Jahren lernte er bei seinem Vater Schach spielen und stach schon bald hervor, indem er regionale und nationale Titel gewann. Er wurde spanischer Meister in den Kategorien U10, U12, U14 und U16 und war mehrfach Teil des spanischen Nachwuchsteams. Santos gab sein Debüt bei den Leon Masters 2016 und hat beeindruckende Ergebnisse gegen so starke Spieler wie Vishy Anand, Paco Vallejo und Dominguez gezeigt.

Wie üblich wird es eine Reihe von Rahmenveranstaltungen geben, darunter eine Simultanvorstellung von Esipenko, Wettbewerbe, Vorträge und offene Turniere.

Offizielle Website...

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren