Im Visier des Bösen

03.07.2003 – Im Sommer 1942 hat der Bankier von Gall 700 Millionen Reichsmark auf Schweizer Geheimkonten transferiert, um damit verfolgten Juden zur Flucht aus Nazideutschland zu verhelfen. Das Geheimnis des Nummerncodes nimmt er mit in den Tod. Gestapo-Offizier Joachim Gortz ist überzeugt, dass von Galls Tochter Maria den Code kennt. Mit Hilfe des Philosophielehrers Dr. Lämmle (Klaus-Maria Brandauer) versucht er an das Geheimnis zu kommen. Lämmle, dessen ehemalige Schülerin Maria seine große Liebe war, ist seit ihrer Zurückweisung ein gebrochener Mann und kennt nur eine Leidenschaft - das Schachspiel. Zug um Zug treibt er Maria in die Enge, doch deren Sohn Thomas ist ebenfalls ein brillanter Schachspieler... Die zweiteilige Produktion "Im Visier des Bösen" ist eine Adaption des Romans "Daddy" von Loup Durand und wird heute mit beiden Teilen in der ARD ab 21 Uhr gezeigt. Mehr bei der ARD...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren