Indischer Computerbetrüger entdeckt

28.12.2006 – Der 25-jährige indische Schachspieler Umakant Sharma wird wohl in die Geschichte des Schachs eingehen - allerdings anders, als er sich das vorgestellt hat. Nachdem er jahrelang eine solide Spielstärke von etwa 1900 Elo aufwies, stieg seine Elo-Zahl nach einer Reihe von Erfolgen plötzlich auf 2484 und beim Air Marshal Subroto Turnier in Neu Delhi entdeckte man jetzt das Geheimnis seines Erfolgs: Umakant Sharma hatte in seiner Mütze ein Hilfsmittel zur drahtlosen Datenübertragung versteckt, mit dessen Hilfe er Ratschläge eines Computers einholen konnte. Damit kommt ihm die zweifelhafte Ehre zu, Computerbetrug im Schach auf eine neue Ebene gehoben zu haben. Der indische Schachverband schloss ihn für zehn Jahre vom Spielbetrieb aus.Mehr bei ChessBase.com (engl.)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren