Infineon Team neu berufen


ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

News release / Presseinformation


Das Infineon-Team mit den Lions Cheerleadern

Never stop thinking mit dem „Infineon-Schach-Juniorteam Dresden“ – junge sächsische Schachtalente erhalten erneut Förderung von Infineon Technologies Dresden

Dresden, 29. Oktober 2004 – Infineon Technologies Dresden überreichte auf der Dresdner Herbstmesse die Berufungsurkunden für das neue Infineon-Schach-Juniorteam Dresden.

Bereits am  01.10.2004 verlängerte Infineon Technologies Dresden den Sponsoringvertrag mit dem „Infineon Schach-Juniorteam Dresden" um ein weiteres Jahr. Wie jedes Jahr wurden die Team-Mitglieder neu berufen. Entscheidend dafür sind menschliche, schulische und schachliche Qualitäten bzw. Ergebnisse. Gemeinsam mit Teamchef Dr. Dirk Jordan wurden die Kandidaten gesichtet und ausgewählt.
Ins „Infineon Schach-Juniorteam Dresden" sind für 2004/2005 berufen worden:

Elena Winkelmann (13 Jahre), Falko Bindrich (14 Jahre) und Felix Graf (11 Jahre).


Elena Winkelmann, Felix Graf, Falko Bindrich

Während Elena Winkelmann als EU Meisterin U12w 2003 sowie Kategoriebeste der Frauen EM 2004 und Falko Bindrich mit mehrfachen Nationalmannschaftsberufungen, der Erlangung der IM-Norm 2004 und des Titels FIDE-Meister schon Erfahrungen im Team sammeln konnten, ist Felix Graf auf Grund seiner sehr guten Leistungen neu berufen worden. Als Deutscher Vizemeister 2004 und Deutsche Nummer 1 der Jahrgangsrangliste passt er hervorragend ins Team. Mit der finanziellen Unterstützung durch Infineon Technologies Dresden erhalten die drei jungen Schachsportler eine vertiefende Schachausbildung und individuelle sportliche Betreuung. Die Übergabe der Berufungsurkunden erfolgte öffentlich auf der Dresdner Herbstmesse und war eingebettet in eine Schach-Show anlässlich der Vergabe der Schacholympiade 2008 auf Mallorca.

Besonders groß war für die sächsischen Schachtalente die Freude, als das Ergebnis bekannt wurde – Dresden ist 2008 Austragungsort der Schacholympiade. Genügend Zeit also, um sich mit Unterstützung von Infineon Technologies Dresden, auf diesen sportlichen Höhepunkt in der Heimat vorzubereiten und den Sprung in das Olympiateam zu schaffen.

Über den Sponsor:


Infineon Technologies Dresden ist ein Fertigungs- und Entwicklungsstandort der Infineon Technologies AG. Hier werden Speicherchips und hochwertige Logikbausteine mit kompletter Fertigungstechnologien auf Basis von 200- und 300-mm-Siliziumscheiben (Wafer) hergestellt.
Im Werk Dresden arbeiten rund 5.500 Menschen. Innerhalb des internationalen Produktionsverbundes von Infineon ist das Werk Dresden Referenzstandort im DRAM-Fab-Cluster“ – dem Fertigungsverbund mit Standorten in Europa, Asien und den USA.

Weitere Informationen über:

rosmarie.voigt@infineon.com

www.infineon.com

Über den Jugend-Schachsport in Dresden und Sachsen:

Die Dresdner und sächsischen Schachverantwortlichen richten ein besonderes Hauptaugenmerk ihrer Aktivitäten auf die Förderung von Kinder und Jugendlichen. Im Rahmen ihrer Arbeit betreuen die Vereine Nachwuchsförderung Schach e.V. und Ran ans Brett e.V. den Breitensport in den Schulen bis hin zu den Spitzentalenten in den Vereinen. Ein wichtiger Partner ist das Sportgymnasium Dresden, an dem als einziges öffentliches Gymnasium in Deutschland die Sportart Schach anerkannt ist und gelehrt wird. Seit April 2002 ist der Stützpunkt für Schach in Dresden vom Bundesministerium des Innern als Bundesleistungsstützpunkt anerkannt.

Weitere Informationen über das Team:

teamchef@infineon-schach-juniorteam.de

www.infineon-schach-juniorteam.de

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren