Interview mit Anand

25.11.2009 – Das Tal Memorial in Moskau bot nicht nur großes Schach, sondern auch die Gelegenheit, die besten Spieler der Welt zu treffen. Elmira Mirzoeva führte mit Viswanathan Anand ein Interview für den russischen Hörfunksender "Majak". Anand sprach über den Verlauf seiner Schachkarriere und seine Begegnung mit verschiedenen Generationen von russischen Schachspielern, wobei die Auseinandersetzung mit den drei großen "K", Karpov, Kasparov und Kramnik für ihn am beeindruckendsten waren. Auch zum Computerbetrug im Schach nahm der Weltmeister Stellung. Dies sei zum einen eine Bedrohung für das Schach, wenn Spieler sich tatsächlichen unerlaubter Computerhilfe bedienen, zum anderen dadurch, dass Spieler dies nur von anderen Spielern denken und dadurch die Atmosphäre vergiftet würde. Die FIDE habe richtigerweise Maßnahmen zur Kontrolle ergriffen, u.a. Mobiltelefone verboten, dennoch sei es vielleicht schwierig, einen Spieler, der betrügt, auf frischer Tat zu ertappen. Aber dieser unehrliche Spieler wird sofort merken, dass die Mehrzahl der übrigen Spieler die Beziehung zu ihm abbrechen wird und er auch keine Einladungen mehr erhalte. Insgesamt müsse man das Problem im Schach aber nicht zu hoch bewerten.Zum Interview...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren