Interview mit DSB-Präsident Ullrich Krause

von ChessBase
26.10.2018 – Derzeit gibt es viel Bewegung im Schach, national und international. Bei der Deutschen Amateurmeisterschaft gab es eine organisatorische Neuausrichtung. Auf dem FIDE-Kongress wurde gewählt. Der Präsident des Deutschen Schachbundes Ullrich Krause gibt im Interview Aufschluss über die Entwicklungen.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

 

Das Interview führt André Schulz. Kamera und Schnitt: Pascal Simon

 

ChessBase Videos bei Youtube...

 

Ullrich Krause, seit 2017 Präsident des Deutschen Schachbundes

Steckbrief

Geboren am 15.11.1967 in Lübeck
1974-1978 Besuch der Waldschule Groß Grönau
1978-1987 Besuch des Johanneums zu Lübeck
1987 Abitur
1987-1989 Zivildienst bei der Arbeiterwohlfahrt in Lübeck
1989-1997 Studium der Mathematik an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel
1997 Diplom-Mathematiker
1997-2007 Software-Entwickler (mirodata, Lübeck)
2008-2013 Software-Entwickler (Drägerwerk AG, Lübeck)
2013-heute Software-Tester (Drägerwerk AG, Lübeck)

Schachlaufbahn

1981 Eintritt in den Lübecker Schachverein von 1873
1984 B-Jugend-Landesmeister von Schleswig-Holstein (Neumünster)
1984 Teilnahme an der DJEM (Tönisvorst)
1987 Vize-Jugend-Landesmeister von Schleswig-Holstein (Neumünster)
1987 Teilnahme an der DJEM (Altenkirchen)
1987 2.-4. Platz beim Internationalen Jugendturnier in Hamburg
1992 Landesmeister von Schleswig-Holstein (Kiel)
1995 Landesmeister von Schleswig-Holstein (Segeberg)
1995 Teilnahme an der DEM (Binz auf Rügen)
1999 Landesmeister von Schleswig-Holstein (Büsum)
1999 IM-Norm bei der DEM (Altenkirchen)
2006 Verleihung des FM-Titels
2007 Landesmeister von Schleswig-Holstein (Itzehoe)
2008 Teilnahme an der DEM (Bad Wörishofen)
2011 Vizelandesmeister von Schleswig-Holstein (Büsum)
2011 Teilnahme an der DEM (Bonn)
2014 Landesmeister von Schleswig-Holstein (Leck)
2014 Teilnahme an der DEM (Verden)
2015 Vizelandesmeister von Schleswig-Holstein (Büsum)
2017 Vizelandesmeister von Schleswig-Holstein (Ratzeburg)

Engagement im Schach

1985-1987 Jugendsprecher im Lübecker Schachverein
1987-1989 2.Jugendwart im Lübecker Schachverein
1989-2001 1.Jugendwart im Lübecker Schachverein
2001-2013 1.Vorsitzender im Lübecker Schachverein
2008-2018 Präsident des Schachverbandes Schleswig-Holstein
2013-heute 2.Vorsitzender im Lübecker Schachverein
2017-2018 1.Jugendwart im Lübecker Schachverein
2017-heute Präsident des Deutschen Schachbundes

Die Daten sind der persönlichen Webseite von Ullrich Krause entnommen:

http://ullrich-krause.de/




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

RevTiberius RevTiberius 26.10.2018 05:44
Wieder ein gutes Interview, vielen Dank fuer diese Reihe. Bitte unbedingt weiterfuehren und in loser Folge Interviews mit Persoenlichkeiten des Deutschen Schachs veroeffentlichen.
Zu Ullrich Krause selbst ist zu sagen, dass es an der Basis Vertrauen schafft, dass er relativ offen auch ueber Probleme, Meinungsverschiedenheiten und Fehler spricht. Das war bei seinen Vorgaengern nicht immer so.
Man darf gespannt sein, wie sich die DWZ Lizenz auf die Mitgliederzahlen und die Rueckgewinnung ausgeschiedener Schachspieler auswirkt. Die 20-40 Jaehrigen, die Krause anspricht, werden in den Vereinen ja nicht nur als Spieler gebraucht, sondern oft auch haenderringend bei der Organisation des Vereinslebens benoetigt, z.B. als Fahrer der Jugendmannschaften oder als Verantwortungstraeger im Verein.
Betrifft mich auch selbst, denn ich bin - hauptsaechlich wegen Studiums und beruflicher Herausforderungen - genau in dem Alter (20 Jahre) vom aktiven Schach zurueckgetreten. Ob mich eine DWZ Lizenz wieder ans Vereinsleben zurueckfuehren wuerde, weiss ich noch nicht, aber der Versuch ist zumindest interessant. Ich wuensche alles Gute!
Ein Interview mit Robert Huebner waere auch interessant ;-)
1