Interview mit Elisabeth Pähtz

von ChessBase
15.11.2011 – Im Ausblick auf die kommende 6. Damen-Schachgala des Neuen Deutschland hat Elisabeth Pähtz, dreimalige Gewinnerin des Schnellschachturniers, ein Interview gegeben und dabei auch zum Frauenschach in Deutschland und dem Abschneiden der deutschen Frauenmannschaft bei der Europamannschaftsmeisterschaft in Porto Carras Stellung genommen. Während die Männer - mit einem zweiten Trainer - sensationell den Titel holten, blieben die Frauen mit ihrem achten Platz "nur" im Rahmen der Erwartungen. Die deutsche Nummer Eins meint, dass auch das Frauenteam bei besserer Trainerbetreuung eine höhere Platzierung erreicht hätte. Im Dezember wird die Kersplebenerin die deutschen Farben bei den World Mind Games vertreten. Die Damen-Schachgala des Neuen Deutschland findet am 25. November, ab 15.30 im Verlagshaus des Neuen Deutschland statt: am Start: Anna Zatonskih, Anna Muzychuk, Elisabeth Pähtz und Sarah Hoolt. Zum Interview...Elisabeth Pähtz bei ChessBase...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren