Interview mit Kramnik

20.11.2009 – In einem weiteren Interview, diesmal mit der russischen Sportzeitung "Sport Express", hat Vladimir Kramnik sich noch einmal und ausführlicher zu verschiedenen aktuellen Thema geäußert. Neben seiner eigenen Leistung beim Tal Memorial, stand auch die Entwicklung von Magnus Carlsen im Blickpunkt des Interesses. Die Arbeit mit Kasparov sei natürlich sehr nützlich für den jungen Norweger, meint Kramnik, wobei aber aus seiner Sicht der Zugriff von Carslen auf Kasparov Eröffnungsdatenbank mit angeblich 17.000 Varianten eher eine Meldung für die Presse gewesen sei. Dennoch hätte sich Carlsens Eröffnungsarbeit zuletzt verbessert. Erneut äußerte sich Kramnik sehr skeptisch über Anands Chancen, seinen Titel im kommenden Match gegen Topalov zu verteidigen, da der Wettkampf in Sofia stattfindet.Zum Interview (engl.)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren