Interview mit Sebastian Siebrecht

von André Schulz
06.02.2024 – Sebastian Siebrecht ist Schachprofi, spielt manchmal auch noch Schach, ist aber meistens mit seinem Schach-Aktionsprogramm "Faszination Schach" unterwegs. Und wenn er das nicht macht, dann organsiert er ganz besondere Schachturniere. Im Gespräch mit André Schulz erzählt der lange Essener, was ihn gerade umtreibt.

Schach Nachrichten


ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

Sebastian Siebrecht hat die Fähigkeit, seine Begeisterung am Schach an Kinder weiterzugeben. Das macht er inzwischen seit vielen Jahren mit seiner Schach-Tournee "Faszination Schach".

Eine halbe oder eine ganze Woche ist er zu Gast in einem Einkaufszentrum und bietet dort den Besuchern sein Schachaktionsprogramm an. Viele Menschen kommen aber extra wegen des Schachs in die Einkaufszentrum.

Der Vormittag gehört den Grundschulkindern. Klassenweise besuchen Schulklassen die Einkaufszentren und erhalten dort die ersten Schritte beim Schachspiel vermittelt. Wer noch kein Schach kann, lernt, wie die Figuren ziehen, was sie können und was sie wert sind.

Eine große Hilfe ist dabei das Schachlernprogramm "Fritz&Fertig". Das feierte kürzlich seinen 20sten Geburtstag, ist aber immer noch so frisch und unterhaltsam wie am ersten Tag und wirkt geradezu wie ein Kindermagnet.

Fritz&Fertig Online Schachkurs Klassenlizenz

Fritz&Fertig, der Klassiker der Kinderschachprogramme, ist der ideale Schachkurs für die Grundschule: Die Kinder lernen selbständig in einem ungewöhnlichen, phantasievollen und witzigen Schach-Adventure alle Schachregeln! Diese Klassenlizenz enthält 30 Spielerpässe mit Fritz&Fertig Spiel-Konten für die Onlineversion (1 Jahr Laufzeit) und das große Fritz&Fertig-Lehrer-Arbeitsbuch

Mehr...

Übrigens haben auch viele heutige Spitzengroßmeister ihre ersten Übungen in der "Fritz&Fertig" Mukkibude absolviert. Rasmus Svane erzählte das erst kürzlich im ChessBase-Interview. Und Magnus Carlsen gab einmal der Hoffnung Ausdruck, dass seine Schwestern inzwischen hoffentlich den König Bunt aus dem Fritz&Fertig-Spiel schlagen können.

"Die Begeisterung der Kinder ist groß, wenn ich Ihnen die Schachfiguren als Ritterburg vermittele und Ihnen erkläre, was die Figuren können. Aber die Begeisterung ist auch bei den Lehrern und Eltern oder vorbeigehenden Zuschauern große, wenn sie sehen, wie still und konzentriert die Kinder über dem Schachbrett sitzen.

Nachmittags ist das Showprogramm angesagt. Dann heißt es "Mitmachen beim Simultanspiel!" oder "Schlag den Großmeister!". Auch Turniere werden gespielt.

In der letzten Januar-Woche war Sebastian Siebrecht mit seinem Programm und seinen beiden Helferinnen vom Frauen-Bundesligateam aus Solingen zu Gast im Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg. Viele bekannte Schachpersonen aus Hamburg besuchten den "Faszinator",darunter nicht zuletzt Björn Lengwenis, der Miterfinder von Fritz&Fertig".

Sebastian Siebrecht mit Björn Lengwenus

Aber auch Christian Zickelbein kam vorbei. Der langjährige Vorsitzende des Hamburger SK hatte das Format seinerzeit Ende der 1990er Jahre erfunden, bevor er die Idee an Sebastian Siebrecht weitergab.

Sebastian Siebrecht mit Christian Zickelbein

Übrigens hat Sebastian Siebrecht das Schachspielen nicht verlernt. Bei "Schlag den Großmeister" spielt er mit 1 Minute gegen 5 Minuten, gewinnt locker auch gegen Vereinsspieler und kann nebenher noch ein gepflegtes Gespräch führen.

Inzwischen ist Sebastian Siebrecht noch auf anderem Gebiet aktiv. Er organisiert Schachturniere. Damit hat er schon in Essen mit Schulschachturnieren angefangen. Dann übernahm er die Organisation der Offenen Internationalen Bairischen Meisterschaften und letztes Jahr hat er für Wadim Rosenstein das Topturnier in Düsseldorf organisiert. Jetzt ist Sebastian Siebrecht auch der Organisator der Freestyle Chess G.O.A.T. Challenge in Weissenhaus.

Trotz aller Aktivitäten fand er Zeit für ein Interview mit André Schulz bei ChessBase.

Mehr Fotos auf Sebastian Siebrechts Facebook-Seite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure